Deine Wahrheit, meine Wahrheit…

… und die, die wir beide nicht kennen

18.05.2013, Duisburg – Rheinhausen, Friedrich-Alfred-Straße

eigentlich ganz gut, wenn die breite presse so tut, als sei nichts gewesen. meldungen zu der „Demo“ der NPD am vergangenen Samstag findet man nicht in unmengen. klar, der verein (der verboten gehört) selbst hat natürlich die volle propagandamaschine zum rollen gebracht, Grimms Märchenstunde für dumpfbacken quasi. und immer leute, die den mist glauben wollen. gestern, wie heute.

IMG_1343(1)

Borderline / foto: parcelpanic

aber schauen wir mal, wie die mit der wahrheit umgehen, die sie mit ihren idiologischen abartigkeiten gepachtet zu haben scheinen. da ist die rede von „sich schnell entwickelnden gesprächen mit betroffenen Bürgern„, die „unerträglichen Erlebnisse schilderten und den Redebeiträgen der Nationaldemokraten zustimmten„. da werden aus ein paar schaulustigen die versammelte anwohnerschaft der nachbarhäuser „An den Peschen“. was schon aus dem grunde eher ins reich der verblendeten realitätswahrnehmung gehört, weil die letztendlich 24 personen (lt. Polizei) zählende „Demo“ zwar angemeldet, aber nirgendwo bekannt gegeben wurde. zumindest nicht da, wo man als nicht verblendeter sich regelmässig informiert. warum bloss?

weiter liest man da von „Ausländerübergriffen“ auf die „Veranstaltung“. der bericht der Polizei spricht erwähnt „… einen polizeilichen Platzverweis, es kam zu einem Streit zwischen einem Passanten und einem Demonstrationsteilnehmer… “ also ein ziemlich blödes argument für (k)einen erfolg? umgedreht gesehen: die anderen minderheiten, auf denen die rumprügeln, wie Juden, Schwule, Behinderte und was-weiss-ich hatten leider die info nicht. sonst wären die vielleicht auch da gewesen und hätten ein bischen mitgemischt? … man weiss es nicht.

33754509a

“… nur Braun kann jeder …” / foto: parcelpanic

ich sehe das so: die Demo haben die nicht bekannt gemacht, damit nicht wieder das zehnfache an menschen stellung bezieht, die lieber weiter ohne solche unterstützung nach lösungen sucht. genau drei jahre zuvor, am 18.05.2010 kamen auf kaum mehr „nazis“ von einem sonne, mond & sternenmarsch gut 800 gegendemonstranten… siehe z.b. [HIER] ich erinnere mich noch gut daran…

aber der brüller schlechthin ist in dem zusammenhang von Asylmissbrauch zu reden. was für deppen! man wird nicht müde zu wiederholen, es handele sich im fall der bewohner der „Problemhäuser„, die wohl anlass der demo waren, NICHT um asylanten. Bulgaren, Rumänen, Ungarn – das sind €uropäer, ob es einem gefällt oder nicht. so wie die neue währung. kann man blöd finden, aber Hitler ist keine antwort darauf?

da ist ein wenig als schwarz und weiss oder gut und böse, das ganze smiley_marionetteist ein wenig schwieriger. erst recht seit sich die bösen für gute ausgeben und aus guten böse machen wollen. am ende steht man als vermeindlich unbeteiligter dazwischen und muss sich im schlimmsten fall klar für schwarz oder weiss aussprechen, grau ist keine option, von farben ganz zu schweigen! „wer nicht für uns ist, ist gegen uns!„, eines der gängigsten mittel zur gleichschaltung?

IMG_5781x

Ami, come back? / foto: parcelpanic

natürlich ist es einfach, sich solchen pannemännern anzuschliessen. einfach, leuten nachhängen, die wie ewig gestrige auf einer idiologie rumreiten, die fussvolk wie die mitläufer gestern wie heute nur braucht, um es als kononefutter in den krieg zu werfen. und einfach blöd, einem system nachhängen, welches sozialschädlingen, wie die mehrzahl der sympatisanten wohl dann genannt werden würden, eher ausspucken würde, als ihnen das zu geben, was sie sich versprechen lassen. einfach lernresistent, sich an krude gestalten zu hängen, die zwar wissen, wie man ein rechtssystem aushebelt, aber erneut auf eine idiologie setzen würden, die einen ganzen kontinent entzündet hat. und einfach dumm, sich noch im glauben herzugeben, etwas besseres zu tun?

auch so ein „Guter Plan. Neuer Stil„, wenn man so will?

so ganz ohne öffentliches interesse, selbst unterbunden gar und ohne unabhängige beobachter (wie am Samstag etwa) kann man hinterher sicher eher von einer „gelungenen“ veranstaltung mit „zuspruch“ aus der bevölkerung schwafeln?

in dem sinne: Deutschland (und Deine „Rechte“), erwache träum weiter?

und musik ab!

Über parcelpanic

"life is a journey – not a destination"
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Duisburg, Internet, Klüngel, Kultur, Leute, Politik, Satire, Umwelt, update abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

hinterlasse einen kommentar...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s