Schilder machen Städte

Und Städte aus sich Schilda?

wenn Sie mal wieder von irgendwo richtung heimat ins schöne Ruhrgebiet zurückkommen, achten Sie mal auf die schilder, die einem an der Autobahn anzeigen, man rolle nun in den Pott. da stehen z.t. schon die neuen… zu sehen z.b. [HIER]  – kostenpunkt der aktion: mind. 19.000€

ein meisterentwurf. hat man doch tatsächlich das wort „Ruhrgebiet“ gegen „Metropole Ruhr“ ausgetauscht. sonst nüscht. das gleiche braun als grundfarbe, welches an alles erinnert – aber nix, was mit dem Ruhrgebiet zu tun hat. schwarz, wie die kohle – klar. oder silber, wie der stahl – logo. … aber braun?

PsychotopRuhrMetroPole

←— ich hab da mal was vorbereitet…

so radikale veränderung, wie ein modernes design wird niemand erwarten dürfen. aber inhaltlich hätte ich mir mehr erwartet. und hab`s mal auf den bildschirm gekritzelt. (wenn es die zeit wert wäre, könnte man noch an den symbolen feilen.)

ich bin mir nicht ganz im klaren, was es bringen soll, der krankheit einen neuen namen zu geben, aber nicht dran zu laborieren. oder draussen neue schilder dran zu schrauben, wenn es drinne noch aussieht wie Kraut & Rüben. kennt man sonst eher von unternehmen, die ihre firmierung so oft wechseln, wie sich der endpreis für öffentliche bauvorhaben ändert. oder ist das eine art zuwanderungsbremse? will man damit zureisende verwirren, auf deren wegbeschreibung  steht „Kurz nach Ruhrgebiet Abfahrt nehmen“?

gauck01die fixe idee, aus den städten eines ehemaligen wirtschaftswunderzonenrandgebiet etwas homogenes darstellen zu wollen, auf das es sich mit den MetroPolen dieser welt messe, sie lebt noch immer. es scheint sich noch nicht so ganz verbreitet zu haben, derzeit habe man an der einen oder anderen stelle ganz andere probleme. solche, ohne deren lösung in angriff zu nehmen man schnell auch noch den letzten funken ins zum überlaufende fass wirft. überhaupt: als könne man die mit dem wirtschaftlichen überleben überforderten städte in ein boot bekommen und daraus eine fünf millionen Metropole formen, es ist ja eine schöne hoffnung. der man aber entgegen allen beteuerungen nicht näher ist als damals, zur zeit der grossen eingemeindungen. selbst wenn es diesen städten gut ginge und man sich tatsächlich die hochtrabenden pläne leisten könnte, die aus einer ansammlung von einzelbrödlern ohne blick über den tellerrand eine echte Metropole machten, die chancen ständen vermutlich dem zeitgeist geschuldet nicht besser. grösser – höher – weiter, ja sicher. aber dann den erfolg teilen? nicht hier…

ist aber auch ein gedankenspiel, so überflüssig, wie die neuen schilder. dazu wird es in den nächsten 40 jahren nicht kommen, wenn es Duisburg dann noch gibt. das ausbluten der stadt kann auch die ungeliebte zuwanderung nicht auffangen. psychotopDUschon garnicht, wenn die menschen dann sich selbst oder dem Mob überlassen werden. die einwohnerzahl dieser kleinen Schmuddelstadt fällt die letzten jahre behaarlich, hier zieht man eher weg, als hin – wenn man es sich aussuchen kann. das dürfte u.a. durch den untergrabenen und wenig geglückten „Neuanfang“ noch begünstigt worden sein. das wunder der abwahl – für nopes…

diese stadt steht nicht alleine da, im kurzen kleidchen und ohne geld in der tasche. aber anders als in anderen städten fehlt in Duisburg nicht nur die hoffnung. sie hat auch den gemeinschaftssinn mitgenommen.

was bleibt ist resignation…

in dem sinne: Gute Nacht

header_1901(1)

Duisburg – Hüttenheim – Mannesmann Straße / foto: parcelpanic

Über parcelpanic

"life is a journey – not a destination"
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, alltag, Duisburg, Fotos, Internet, Klüngel, Kultur, Kunst, Politik, Satire, update, Verkehr abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

hinterlasse einen kommentar...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s