Naziaufmarsch?

10:1 für die Gegendemo

wenn die „braune Brut“ zum sternmarsch auf Duisburg ruft, wird meist eine teilnehmerzahl erreicht, die selten die 50 übersteigt. am gestrigen Dienstag waren es wohl nur mit ach und krach die hälfte… das ist „normal“. auf jeden „nazi“ kamen etwa vier Uniformierte und zehn gegendemonstranten, auch das ist „normal“. genauso normal: die, die sich anfeinden lassen müssen, angeblich rechts zu sein, waren auf der gegendemo. die, die immer drauf rumreiten und medial auf antirechts machen, waren nicht zu sehen… es muss eigentlich aus der ecke unweigerlich der vorwurf folgen, es handele sich bei denen, die da waren wohl um berufsprotestler… *gg*

IMG_1263(1)

So isses… / Zitat: Mahatma Gandhi

insgesamt eine beschauliche aktion mit der rechten neuem vorturner, bekannt als Augenklappenwechsler von rechts nach links, alkoholkenner und mit strafrechtlichen altlasten kämpfend. glaubt man seiner meldeadresse, hat er den pokal für die weiteste anreise fast sicher. da wo das sein soll, die heimat quasi, haben die nicht mal den €uro. guter Nazi? man weiss es nicht… der hat auch nur luft bewegt.

was eigentlich mehr sorgen macht, ist die menge, die sich nicht zeigt. menschen, die meinen, die leutchen von der gegendemo sollten doch einfach jeder eine familie aufnehmen, so sei das problem gelöst. die immer noch nicht begriffen haben, es handele sich nicht um illegale, um asylanten oder welches wort auch gerne genutzt wird, um den anschein zu erwecken, hier würde kein recht vorliegen, sich in Deutschland aufzuhalten. es sind €uropäer. solche, die aus gründen ihrer herkunft mehr als nur benachteiligt wurden. wenn Sie sich über etwas aufregen wollen und den strom stoppen wollen: da ist der punkt zum ansetzen! der fisch stinkt vom kopf her. da es aber einfacher ist, die „schuld“ bei vermeindlich schwächeren zu suchen, als bei denen, die jene geschicke führen (sollten), wird ein leicht latentes, unterschwelliges rechtskuscheln besonders in strukturschwachen gegenden alltag bleiben.

Doppelnutzen / foto: parcelpanic

Doppelnutzen / foto: parcelpanic

aber: solange in Deutschland nicht wieder ein mehrklassensystem eingeführt wird, die Demokratie Staatsform bleibt und nicht wieder millionen menschen idiologisch in ihrem geistigen urin stehen, solange sind diese menschen auch als solche zu behandeln. und nicht als etwas, wie in der heimat, die sie auch nicht will und aus der sie geflohen sind. anderenfalls wird Duisburg auch noch als die stadt bekannt, aus der selbst €uropäer vertrieben werden…

um einen humpelnden vergleich zu konstruieren: mal von späteren maulwürfen und „Rampensäuen“ abgesehen, bildet sich der kern, der zur abwahl Sauerlands führte aus maximal 30 personen, die auch bereit waren, sich auf der strasse oder zu aktionen zu zeigen. am ende waren es über 129.000 gesammelte stimmen. klingelt es?

aber zur Demo: weil ich selbst verhindert war, hab ich auch kein eigenes material. aber der OllyDu hat mal die Kamera drauf gehalten, als uns Sören, der Herr OB Link sich zu wort gemeldet hat… (Danke!)

spontan fällt einem vielleicht nicht viel ein, was man sagen könnte, wenn man eine positive eigenschaft an Duisburg finden solle. heute hat sich wieder eine gezeigt…

in dem sinne: Glück Auf!

 

Advertisements

Über parcelpanic

"life is a journey – not a destination"
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

hinterlasse einen kommentar...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s