Vogelfleischgerichte bald mit Bonusflugmeilen?

Wenn Vegetarier zu verstehen versuchen…

komisch eigentlich, es habe sich niemand echauffiert, einige der grossen discounter hätten in letzter zeit tonnenweise lebensmittel weit vor dem MHD vernichtet? bei dieser rosskur werden die lebensmittel von gestern heute zu sondermüll von morgen.

IMG_6684

Stadtpark Meiderich / foto: parcelpanic

das ist eigentlich der witz an der sache, wenn es nicht so traurig wäre. nicht, weil an dem produkt etwas verdorben wäre oder es gefahren beinhaltet, wird es vernichtet. gesundheitlich ist das ganze wohl eher kaum mehr bedenklich, als die verwurstung der üblichen lieferantentiere. von einigen Phenylbutazonfunden mal abgesehen, der cocktail an antibiotika und groß & starkmacher dürfte sich nicht wesentlich von dem bei anderen, üblicheren fleischträgern unterscheiden.

das ganze theater also doch, „weil es ekelig ist?“, diese eher ethisch-moralische schiene? oder am ende gar das verbot Papst Gregor III. aus dem jahre 732 Pferdefleisch zu essen? pferdefleisch wird schon seit weiss-der-geier gegessen, es gehörte schon bei eiszeitlichen jägern zur beliebtesten beute. besonders bei solchen völkern, die auf die tiere angewiesen waren (u.a. Reitervölker wie Hunnen, Mongolen und Indianer) zählt es seit je her zu den „normalen“ lebensmitteln. irgendwie ist es genauso fleisch wie Bambi, Roger Rabbit, Pumba und wie sie alle heissen. Nemo, auch. nein, Spongebob nicht. Flipper und Willy, ja. aber eine andere liga…

HKM - Duisburg Hüttenheim / foto: parcelpanic

HKM – Hüttenheim / foto: parcelpanic

unbestreitbar wurden die, die glaubten MuhKuh in den ofen zu schieben damit getäuscht, wenn HoppeMax drin ist. macht man nicht. davon bekommen die aber auch nicht ihr geld wieder. oder das gefühl los, Pferd gegessen zu haben… wenn man aber ein zusatzhinweis dazu anbringt (Ponysticker, nährwert in PS oder so), wieso sollte das zeug nicht weiter verschachert werden? und wieso wird es nicht zumindest mal da angeboten, wo man nicht so wählerisch sein kann? … aber gleich alles in die tonne kloppen? ich weiss ja nicht…

dazu sollte man im hinterkopf haben (auch um sich selbst gegenüber ehrlich bleiben zu können, wenn man wollte) Rindfleisch gelte erst bei einem höheren anteil als 1% z.b. Pferdefleisch als „verunreinigt. und Deutschland ist keineswegs nur „opfer“ dieses „skandal“. just musste ein weiterer weltkonzern einknicken und sich in die reihe derer stellen, die sich haben erwischen lassen. die betroffenen produkte „Buitoni-Rindfleischravioli“ und „Rindfleisch-Tortellini“ wurden in Italien und Spanien verkauft, produktionsland: made in germany… also doch mittendrin statt nur dabei.

wäre komisch gewesen, wenn nicht…

Advertisements

Über parcelpanic

"life is a journey – not a destination"
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, alltag, Essen, Internet, Klüngel, Kultur, Satire abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

hinterlasse einen kommentar...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s