Stimmung? Bombig!

Nicht der erste Blindgänger des Jahres, aber einer, der wirklich entschärft werden sollte!

Freitag, 15.02.2013 – ab ca. 11:00Uhr – Bombenentschärfung – Duisburg

während man noch rund um die wirklich interessanten flächen für vermeindliche hohe abwurfraten und damit auch mehr blindgänger scharrt, um das strassennetz an die kühnen pläne des monsterplans (oder was davon blieb) anzupassen, stösst man mal wieder auf ein überbleibsel aus dem schon sabotageverdächtig hochen ausschuss amerikanischer und britischer waffenschmieden des WWII.

und tschüss... / foto: parcelpanic

und tschüss… / foto: parcelpanic

wie am Mittwoch bekannt wurde, liegt derzeit etwa 250kg veralteter sprengstoff offen im stadtgebiet herum – oder so was in der art. zumindest hat man das zeugs lokalisiert, ausgebuddelt und fast so wie bei den TeleKoMikern einen termin bekommen. wer des morgens noch dran lang fahren muss, wird etwas vermissen: den blindgänger auf einem präsentierteller oder jemanden, der auf das ding acht gibt. wo neulich erst auf dem gelände des „Alten Güterbahnhof“ freunde des Holländischen Metalls (Marke: Van Anderen) dingfest gemacht werden konnten, freut man sich immer, wenn Uncle Sam sein schrott da noch liegt, wenn der Kampfmittelbeseitigungsdienst anrückt. und keiner versucht hat zu schauen, was da drin ist…  bei dem zehn zentner oschi soll es sich um einen Ami handeln, mit einem eher weniger riskant zu entschärfenden aufschlagszünder. in den allermeisten fällen dreht man denen den zünder raus, lächelt in die kameras und fährt zum nächsten fund. ist ja noch genug in der erde, nicht nur in Duisburg…

dort waren es 2012 übrigens mit sechs blindgänger aber deutlich weniger als in den vorjahren: 2011 = acht, 2010 = 18 altmetallzylinder mit kampfmittelsondermüll. das jahr ja nicht eben erst begonnen und um auf den schnitt von gut zehn Blindgänger zu kommen, wird es auch zeit?

IMG_2506

In die Röhre schauen / foto: parcelpanic

aber halt! so interessante flächen wie der „Alte Güterbahnhof“ und das „Ausbesserungswerk Wedau“ stehen im fokus, dazu „Neubausiedlungen“…

auf ersterem möchte Kurt Krieger noch dieses jahr den spaten in die erde rammen, zweiteres steht in der begierde der Städteplaner. ganz böse gesagt, könnte man am gelände des Ausbesserungswerk die vermeindlichen munitösen bodeneinschlüsse zu dessen thermischen recycling nutzen… macht aber keiner. so wie keiner auf baustellen rumkraxelt. erst recht nicht, wenn die so hervorragend gesichert sind. und so unauffällig – man sieht es nicht einmal…

aber zu den fakten. so soll der Evakuierungs- bzw. Sicherheitsbereich aussehen. wer das bild kennt, weiss auch, was es etwa heisst.

bombenentschaerfung_20130215

Bombenentschärfung 15.02.2013 / Bild: derwesten.de

der bereich um die City kommt quasi für die zeit der entschärfung zum erliegen. innerstädtische mobilität? NoGo. DB? stillstand. A59? dito, da geht dann nichts mehr. während man bei der Linie 903 der Stadtbahn noch mit einem relativ normalen betrieb rechnen kann, wird die U79 evtl. wegen der durchfahrt der Sicherheitszone eingeschränkt. mal so, mal so…

im gegensatz zum letzten fund im November nahe der A40, der mit einem Säurezünder versehen und als mehr als instabil eingestuft kontrolliert gesprengt wurde, dürfte die aktion am kommenden Freitag in maximal 90 min., eher deutlich weniger über die bühne gegangen sein.

so oder so…

 

Advertisements

Über parcelpanic

"life is a journey – not a destination"
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, alltag, Duisburg, Internet, Karl Lehr Str, Klüngel, Leute, Umwelt, update, Verkehr abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

hinterlasse einen kommentar...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s