Das Ende vom Anfang

heute vor einem jahr jubelte Duisburg. mit einer überwältigenden mehrheit von 129.833 stimmen wurde Adolf Sauerland als Oberbürgermeister der Stadt Duisburg abgewählt. ein ergebnis, von dem selbst die treibenden kräfte der Abwahl überrascht waren.

Was sie gesagt haben könnten... / foto & montage: parcelpanic

Was sie gesagt haben könnten… / foto & montage: parcelpanic

einen teil dieser stimmen kann der ex-OB21† sich getrost selbst anrechnen, für seinen umgang mit dem ereignis und sätze wie:

„Man muss Verantwortung dann übernehmen, wenn man für so ein Unglück verantwortlich ist. Und das ist zur Zeit keiner in der Stadt Duisburg.“

(Der hat seinen Posten auch noch: Keiner)

einer der gründe, warum sich soviele haben mitnehmen lassen, die sich sonst eher weniger darum scheren „was die da oben machen“, weil man ja „sowieso nicht ändern kann“, dürfte in der hoffnung auf den so hochgepriesenen „Neuanfang“ gelegen haben. der vorstellung, es könne nicht nur „anders“, sondern sogar „besser“ werden. soweit weg davon war man nicht, eine zeit lang zumindest, nach dem 12.02.2012.

dann zeigte sich mit der kandidatensuche, wie ernst es der Politik mit dem wählerauftrag ist. und das wirkliche gesicht so manches einstiger arbeiterhelden für den kampf der Stahlkocher, der die idee verkaufte und sich als tunnelbauer der Politik dienlichst anbot. spätestens da war klar, es würde keinen unabhängigen kandidaten geben. verstärkt durch das grosse feld williger, die künftiger vorturner der Stadt sein wollten, musste eine der grossen parteien das rennen machen. auch überraschend und mit einem sehr guten ergebnis konntesich  Michael Rubinstein als unabhängiger nicht bis in die stichwahl durchsetzen konnte, mit einer desaströs geringen wahlbeteiligung wurde Sören Link der neue OB.

IMG_1841(1)

OB Sören Link – Okt. 2012 / foto: parcelpanic

was ist geworden aus „dem guten Plan„, „dem neuen Stil“ und dem willen zu mehr „Transparenz und Bürgerengagement„?

mit blick auf den zweifelhaften verkauf des grundstücks am Wambachsee oder dem FOC muss man nicht zwangsläufig der selben meinung sein, hier habe sich etwas zum besseren gewendet. und was wird aus der politischen aufarbeitung des genehmigungsverfahrens zur Loveparade, sie ist bedingungslos für einen wirklichen „Neuanfang“ nötig? niemand glaubt jemandem, der solche machenschaften vielleicht nicht mitbegünstigt hat, deren hintermänner aber durch nichts tun deckt. fehler, die nicht erkannt werden, wird man zwangsläufug wieder machen. politische verantwortung, die nicht mehr mit amtsantritt übernommen wird, sondern gerichtlich bewiesen werden muss, soll das so bleiben? und wo ist das bekenntnis gegen diese millionen vernichtenden Leuchtturmprojekte geblieben?

allein mit dem finger auf den OB Sören LinkDuisburg zu zeigen, wenn es darum geht, was falsch gelaufen ist, zu einfach. man kann eine reihe dinge anführen, bei denen es wünschenswert gewesen wäre, man hätte von den versprechen vor der wahl ein wenig mehr entdecken können. ebenso ergeht es einem aber auch, wenn man sich fragt, was aus dem ruck, der durch alle schichten der bevölkerung ging, wurde. die, die immer schon engagiert waren, sind es zum grossteil geblieben. andere, immer schonpsychotopDU weniger bereit für eine veränderung auch aktiv etwas zu tun, sind wieder dort angelangt…

es hat eher wieder neu angefangen, als das es ein Neuanfang ist…

Duisburg hat es nicht geschafft.

Advertisements

Über parcelpanic

"life is a journey – not a destination"
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, alltag, CDU, Duisburg, Factory Outlet Center, FOC, Internet, Klüngel, Kultur, Leute, Politik, Sören Link, SPD abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

hinterlasse einen kommentar...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s