Gegendarstellung

Aus gegebenem Anlaß:

+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+

BI Gegen das Vergessen LoPa 2010:

GEGENDARSTELLUNG zu

„(JR) Nach Veröffentlichung der Abhöraktion nun Farbanschlag“

Wir distanzieren uns hiermit von der RUNDSCHAU DUISBURG, deren Vertretern Jürgen Rohn und Petra Grünendahl aufgrund anhaltender Verleumdung.

Ohne zu wissen, welche Abhöraktion der Geschäftsführer Jürgen Rohn wann wo veröffentlicht haben will, war die Aufnahme einerseits intern mit Betroffenen abgesprochen und andererseits bereits Bestandteil unseres offenen Briefes an den Rat vom 18. Jan. 2013.

Nichts desto Trost reicht dies für Rohn aus, um unter der Überschrift
„(JR) Nach Veröffentlichung der Abhöraktion nun Farbanschlag“ unsere BI und unsere Mitglieder aktuell mit einem Farbanschlag auf seinen PKW in der Nacht vom 22. auf den 23. Januar 2013 in der für ihn typisch verleumderischen Art öffentlich zu verdächtigen.

Die Facebook-Seite RUNDSCHAU DUISBURG werten wir nicht als seriöses Organ der Presse, sondern als lokalen News-Aggregator, der überwiegend fremden Content kostenlos auf Facebook republiziert, um diesen Stream gelegentlich mit Artikeln zu unterbrechen, die Einzelpersonen oder Gruppen offen diffamieren. Es gibt allein von daher wahrlich genügend Menschen, die an dieser Sachbeschädigung puren Gefallen finden könnten. Sie ihnen deswegen zu unterstellen, ist eine weitere Straftat: Üble Nachrede gemäß §186 StGB.

BI Gegen das Vergessen LoPa 2010
Anita Bigdeli, Dirk Schales, Gaby Simon-Schmidt

und Loveparade-Verletzter
Jörn Teich

+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+

Don´t feed the Troll!

ich werde meinem entschluss, über den in der Gegendarstellung der BI gemeinten auch zukünftig nichts weiter zu schreiben, die treue halten. diese Gegendarstellung ist unabdingbar, weil die unterstellungen langsam formen annehmen, die geeignet sind diverse tatbestände zu erfüllen.

IMG_8165

Schick! Selbst gemacht? / foto: parcelpanic

es ist nicht ungewöhnlich, wenn man für etwas eintritt oder etwas unterstützt auch auf menschen mit einer anderen meinung zu stossen. es liegt in der natur der sache, sich gelegentlich auch mal in einer hitzigen diskussion argumente „um die ohren zu schlagen“ und aneinander zu geraten.

völlig abnormal aber ist, wenn man aus unerfindlicher motivation nichts anderes kennt, als andersdenkende zu denunzieren und in misskredit bringen zu wollen.

… erst recht, wenn man selbst knietief in dem dreck steht, mit dem man wirft.

die aufzählung seiner anschuldigungen liest sich wie die vermeindliche liste seiner vergehen. da passt die feststellung „wenn man mit dem zeigefinger auf andere deutet, zeigen mindestens drei (eigene) auf einen selbst.“ ich durfte selbst schon erleben, wie er mit rechten und pflichten umgeht, wegen derer er andere angeht bis denunziert. das brauche ich schon garnicht von jemandem, der ausser seinem drahtseilakt im internet wohl kein „echtes“ leben vorzuweisen hat. und sich mittlerweile wohl auch nirgendwo mehr blicken lassen kann, weswegen die testfahrertussi dann den spiessrutenlauf macht.

IMG_7939(1)

Achtung, MoralApostel! / foto: parcelpanic

der selbsternannte moralapostel, rächer der wahrheit und meinungsmacher derer, für solche bei denen es selbst für keine eigene reicht, hat in seiner ureigensten realität entweder einen 28 stunden tag (plus die nacht), um bei der flut an internetaktionen unter diversen nicks zu noch irgendetwas anderem zeit und aufmerksamkeit zu haben, als den schund zu verbreiten. oder die vorgeblichen „Unte(e)rnehmen“ schwächeln. aber vermutlich delegiert man. an die telefonzentrale, die redaktion der 2€-gesellschaft, die motorische abteilung mit der legitimation zum press-ieren, eine der stimmen im kopf oder einem der mitarbeiter in der überlassung (bundesweit!) – man hat ja!

das „glück“, jemanden zu finden, der sich bis zur weissglut treiben lässt, um dann „zu besuch“ zu kommen damit die opferrolle mit leben untermalt wird, scheint rar verteilt. sich mit einem nachweislich betroffenen einen solchen abtausch im wissen um die mentale überlegenheit zu liefern, mit dem vermutlichen ziel wie gehabt ist schon eine klasse für sich…

in betrachtung der glaubwürdigkeit, die neben solchen aktionen auch mit obskursten unterstellungen und rechtlich teils mehr als bedenklichen aktionen untermauert wird, kann man eine aufmerksamkeitstat nicht ausschliessen. der verdacht hat sich an anderer stelle bereits etabliert? und eine belohnung auszuloben, die den gegenwert des fahrzeugs mehr als deutlich übersteigt, darüber kann man auch denken was man will… mach ich und behalte es für mich.

ein tipp den geneigten Betrachter/Innen:

dickens_zitat_0451

Zitat: Charles Dickens / foto: parcelpanic

derzeit sieht man u.a. in „Der Westen“ oft solche, die es vermutlich sogar gut meinen, wenn sie dem posierlich wirkenden tierchen futter hinwerfen.

tun Sie das nicht!

anders als langläufig geglaubt, finden die kleinen racker auch im winter genügend futter. durch zufüttern verlernen Trolle die eigene nahrungssuche und die natürliche selektion wird zu ungunsten anderer heimischer futterfeinde beeinflusst. ähnlich wie beim taubenfüttern schadet man der armen kreatur also eher.

und lockt vielleicht noch ratten an…

Advertisements

Über parcelpanic

"life is a journey – not a destination"
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, alltag, Duisburg, Gedenkstätte, Internet, Karl Lehr Str, Klüngel, Kultur, Leute, Loveparade, Rechtsprechung, update abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Gegendarstellung

  1. news4duisburg schreibt:

    Karling schrieb vor Tagen bei der Grünendahl auf dem Blog, es wäre besser, wenn man manchmal die Schnauze hält. Ach so, welches Auto fährt Anita noch mal??? Habt ihr Wünsche zur Farbgestaltung?

hinterlasse einen kommentar...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s