Der erste Tag vom Rest des Lebens

(Alle Wochentage mit einem „g“ – und Mittwoch…)

↔•↔•↔•↔•↔•↔•↔•↔

Geneigte/r Betrachter/in,

ich hoffe Sie haben das letzte Wochenende vorm BigBäng am kommenden Freitag (21.12., MayaKalENDEr, Sie wissen schon…) noch sinnvoll verbracht oder gar in vollen zügen genossen. volle züge geniesst man derzeit auch, wenn man aufs auto verzichtet, am rande der Weihnachtsmärkte bemerkt. haben Sie vielleicht etwas getan, was Sie schon lange auf der To-Do-liste hatten oder eine herzensangelegenheit geregelt?

läuft & läuft & läuft ...  / foto: parcelpanic

läuft und läuft und läuft … / foto: parcelpanic

vielleicht sogar mit etwas oder wem den frieden geschlossen? und nicht nur daheim oder gar vorm rechner gelungert? virtuell und so-als-ob kann man die tage noch genug, da ist auch zeit überstunden abzufeiern. wenn Sie übrigens noch resturlaub haben… wenn nicht jetzt, wann dann?   (-;

wer schon immer mal was gutes tun wollte, sollte sich nun langsam ein wenig sputen. oder über den eigenen schatten springen, dem inneren schweinehund mal ins untere rückenende latschen? die letzten paar tage gilt es für dinge zu verwenden, mit denen es „danach“ vermutlich schlecht bestellt ist (wobei mir Pizza einfällt [memo]). sich an den kleinen dingen des alltags erfreuen, die manchmal genauer betrachtet sich als kleine wunder entpuppen. oder einen tag an der freien natur verbringen, abseits von trubel, masse und kommerz. egal, auch wenn Ihr nachbar ein chemiekonzern, ein störfallreaktor oder eine sondermülldeponie mit einer landmarke ist – kommt nicht mehr drauf an, hauptsache raus…

noch einmal aus dem trott raus, nicht in der herde mitlaufen, wo man, wenn man den kopf hebt, immer nur auf das hinterteil des vordermann starrt. einfach mal stehen bleiben, den moment geniessen. zugegeben (wo Sie es erwähnen!) trifft es zu, bei ausgiebiger betrachtung seiner näheren und ferneren umwelt könnten sich beispiele finden, an denen sich auch klare argumente finden, warum heute der letzte Sonntag in der zeitzählung sein sollte. was dabei eigentlich schon wieder ein wenig tröstlich erscheint.

NightShift / foto: parcelpanic

NightShift / foto: parcelpanic

solange der Weltuntergang sozial gerecht abläuft bin ich schon mal dafür. und um jeder ungerechtigkeit vor greifen zu wollen, trifft es einfach alle. ohne ablassbrief o.d.g – auch die Schweizer, wenn die sich auch gerne aus allem raushalten… eigentlich wäre es die konsequenteste art, mal für ein neues experiment „evolution“ den acker zu bestellen, wenn die Maya und der interpretierte weltuntergang geschichte schreiben. man sollte nur gut aufpassen, sonst entern Merkel und Co noch die ISS und überwintern bis zur wiederbewohnbarkeit des blauen planeten im all. damit das ganze wie gehabt weiter läuft…

den neuen lebensformen , die sich entwickeln, wenn die oberfläche des planeten dann mal weitgenug abgekühlt ist, sei ein unbeschriebenes, weisses blatt papier gegeben.

… und wenn sich die einzeller diesmal kategorisch dagegen entscheiden, wenn die frage auftaucht, ob eine zweite zelle vielleicht zu was nutze sei, … muss kein fehler sein!

↔•↔•↔•↔•↔•↔•↔•↔

p.s.: wenn das wieder so eine pleite wird, wie der nicht erfolgte millenium-total-crash – gute nacht. dann fall ich aber langsam vom glauben ab…

apropos „ab“, ↓ musik nämlich ↓

und wenn der himmel zu brennen beginnt, weiss ich schon , wo ich einmarschiere…

Advertisements

Über parcelpanic

"life is a journey – not a destination"
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, alltag, Duisburg, Internet, Klüngel, Kultur, Leute, Satire, Umwelt, update abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

hinterlasse einen kommentar...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s