Schenkt Euch Liebe

Dem Bann des aufziehenden Vorweihnachtsendspurt kann man sich nicht entziehen. Übermächtig fällt die Geißel auch in Ihr / Dein Heim ein…

bereits beim wegräumen der Osterdeko denkt der handel schon an die plazierung des Weihnachtssortiments, den anfang stellen meist schon im spätsommer Spekulatius und Co., die ihren weg ins regal finden. spätestens ende Oktober fallen alle hemmungen und die Weihnachtsschlacht beginnt. mit ihr unweigerlich verbunden macht sich eine gefühlsdusselei breit, getragen vom vorgeblichen glauben, gefestigt durch jahrhunderte langes zelebrieren.

„Es soll Frieden werden auf Erden.“

IMG_1944(1)

ohne titel / foto: parcelpanic

nicht das es nicht den rest des jahres auch solchen geben sollte, aber jetzt doch bitte ganz besonders. um diese recht wenig realistischen wunsch auf die spitze zu treiben, soll das nicht nur für alles vor der eigenen türe gelten (stichwort weltfrieden), nein, auch dahinter. mit der familie, der buckeligen verwandschaft, am ende gar mit sich selbst? so wie schwerter zu pflugscharen werden sollen, würde der verhasste erbonkel plötzlich zum liebenswerten verwandten – für ein paar stunden zumindest.

wie gut das funktioniert zeigt sich dann jedes jahr aufs neue…

in unserer scheinbaren vollkaskogesellschaft sind wir weiter denn je entfernt, um nicht zu sagen entzweit, von etwas, was den bemühungen der grossen gestalten zu einer gerechten und sozialen gesellschaft tribut zollen würde. nicht das lenkt alle bemühungen, es scheint vielmehr das bestreben nach persönlichem reichtum und zweifelhafter macht zu sein. engagement gilt nur vorgeblich dem wohl aller und dient i.d.r. doch nur dem eigenen. selbst da, wo es um die ärmsten der armen geht, wird man nie das gleichzeitige entstehen einer hilfs-„industrie“ verhindern können, bei dem oftmals lieber kostenintesiv nur an den symptomen gebastelt wird.

IMG_1753(2)

Morning Light / foto: parcelpanic

heruntergebrochen aufs individium lässt sich die unsinnigkeit sehenden auges in sein verderben zu laufen am raucher verbildlichen. spätestens nach der vorpubertären phase sollte sich ein mündiger mensch im klaren sein, was er seinem körper damit antut, wenn er etwas in brand steckt und den rauch bewusst einatmet (und, gerne vernachlässigt, seinem umfeld), die entscheidung dafür trifft er/sie bei jedem glimmstengel. um nicht die gefühle betroffener unnötig zu verletzen, spare ich mir einen absatz über das geheule, wenn es dann doch nicht immer nur die anderen trifft…

scheint winterlich glatt zu sein, wir driften mal wieder weit ab. eigentlich wollte ich ein wenig etwas in der richtung „Schenkt Euch Liebe“ in die tastatur gedaddelt haben. nein, nicht dieses schenken, im sinne von „vergiss es!“, etwas von weniger kommerz und ein bischen frieden und so. seit nett zueinander, respektvoll und respektiert einander. vermutlich ein anflug einer Influenza festum Christi natalis, derer man sich in zeiten wie diesen nur schwer entziehen kann. selbst unter einer anderen religion geboren zu sein ist im übrigen kein garant, davon nicht befallen zu werden.

MajaKalender

Gibt es doch: Kalender 2013

und unter uns: das in weniger als zwei wochen schluss sein soll mit unserem kleinen experiment menschheit scheint sonderlich keinen zu interessieren. zum einen verhindert dies vermutlich eine art urinstinkt: „es trifft immer die anderen!“ – kurz überlegt: in dem fall garantiert nicht. ein anderen aspekt könnte die überlegung bilden, es mache keinen sinn einen gedanken daran zu verschwenden, was dann sei. und wirklich schade drum?

was da vielleicht nach verbitterung klingt ist eher ein realistischer optimismus. der, es würde nicht schlimmer werden als die jahre davor.

und als trost bleibt die sechs-richtige-im-lotto-hohe wahrscheinlichkeit, die Maya könnten doch recht behalten.

Glück Auf!

und musik ab:

Advertisements

Über parcelpanic

"life is a journey – not a destination"
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, alltag, Duisburg, Internet, Klüngel, Kultur, Leute, Satire abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

hinterlasse einen kommentar...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s