Ole, ole, ole

„der pass kommt hoch rein, den sieht er. fasst ihn ins auge, er muss ihn annehmen, … aber was macht er da? gib ab!!!“

+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+

DerWesten:

Ratsherr ruft Rattenfänger

18.10.2012 | 18:06 Uhr

 

Duisburg-Meiderich.   Meiderich: CDU contra Müllproblem. Eine erste Ortsbegehung mit Tier-Kontakt
Gertrud Bettges und Thomas Kretschmer vom CDU-Ortsverband haben die Nase voll vom Dreck und Müll auf den Meidericher Straßen. […]
 

[…] Lorenz klärte die Zuständigkeiten: Der Müll auf dem Boden ist Sache der Wirtschaftsbetriebe, die Schmierereien an den Aufbauten sind Sache der DVG. Es würde nicht oft genug sauber gemacht, fanden die Bürger. Wenn morgens gekehrt wäre, sei um elf Uhr schon wieder alles beim Alten. Jugendliche wären zudem unansprechbar: „Die spucken einen an, wenn man sagt, sie sollen ihren Müll aufheben“. […]

[…] Seine Zuhörer sind zufrieden: „Das ist doch schon mal ein Anfang.“ […]

… zum Artikel …

+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+

„ein anfang“ klingt wie 4 : 4 ?

puh, wo mag man da anfangen wollen?

[…] Der Müll auf dem Boden ist Sache der Wirtschaftsbetriebe… […]

aufkleber-idee: liebe mitbürger, bitte hängen Sie Ihren müll nicht mehr in die bäume!

objects in the rearview mirror… / foto parcelpanic (2009)

rotzende blagen, bitte entschuldigen Sie die wortwahl, sollten gezwungen werden, ähnlich wie hundehalter und die handwarmen hinterlassenschaften ihrer geliebten vierbeiner, dazu angehalten werden dürfen/müssen ihren körperlichen verlusst wieder vereinnehmen zu müssen. wie auch immer… wenn es ihnen daheim nicht beigebracht werden kann (soll in den breitengraden vorkommen) müssen wir-Sie und wir-ich helfen?

*räusper* Sie wissen schon, ich wäre kein eingeborener? also nicht nur so r(h)ein Ruhrgebiets-mässig? das licht habe ich als angehöriger des verkönigten einigungsreich (oder so) am zonenrandgebiet zu Niedersachsen erblickt, (Schröder, GazProm und PrügelPrinz – Sie wissen schon…) ← dadurch wohl eher widerwillig?

just im einzugsgebiet dieser wenig hippen oder kulture und kunst verwöhnten einöde liegt auch die stadt, um die sich die geschichte eben jenes Rattenfängers dichtet. Sie-wir und ich-wir erinnern uns: *timewarp* eben jene Gutsherren hätten die Musik, die sie bestellten, um der plage (auf was Sie die auch immer beziehen wollen) herr zu werden, nicht zahlen wollen. zapp-zarapp… ende kennen wir. als Rattenfänger wär ich in der gegend hier aber auch vorsichtig. nicht wegen der tierischen schädlinge. Sie mögen anmerken wollen, bei einigen der neuzeitlicheren investoren habe das ungezieferanlockungprogramm schon früchte getragen? das lasse ich nickend unkommentiert…

Duisburg Ruhrort / foto: parcelpanic

Ratsherr ruft Rattenfänger“ klingt auch ein bischen nach wahlhelferaufruf. vielleicht fragen die herren volkszerreder auch mal bei organisierten drückerkolonnen nach, wie man aus vorhandenem HR noch ein quentchen mehr als die absolute hingabe pressen könne?

CDU contra Müllproblem“ klingt teils paradox? [denkpause] nee, nee, neee! die Abwahl (das zurück-getreten-werden) schreiben DIE sich nicht auf die fahne! soweit kommt das hier (tatsächlich) noch!(?) man weiss es nicht… zu Meiderich gehören auch Auf- und Abfahrten zu Autobahnen. A59, z.b., dort hätte man mal vorbeischauen sollen oder an der neuen „Drehscheibe Straße-Schiene-Fluss“ ?

es macht eher sinn, nach solchen orten zu fahnden, die noch niemand dafür geeignet befunden hat, sich seines unrats zu entledigen0. a la: „unser dorf soll schöner werden!

es macht den anschein, als bräuchte €Uropa auch keine kriege mehr gegen verbündete in den €igenen grenzen zu führen. das macht jedes land gegen das eigene volk, spart z.b. die auslandsauslöse der armee? gegen TV-glotzer wie in Schland geht niemand vor. wo sich aber, wie in Spanien, Frankreich oder Griechenland (nur um ein paar beispiele zu nennen) das volk auf die strasse geht, versucht man sie z.t. nieder zu knüppeln. keine angst, bis dahin brauchen wir noch eine dekade…

dreht sich um sich selbst und glaubt, es bewegt dabei etwas / foto: parcelpanic

für solche gelegenheiten ziehen ich gerne die (von mir eher ungeliebten) Franzosen zum vergleich heran. bei uns war schon das rentenalter von 67 durch, in dem sich der zukünftige ex-altenpfleger schon sein bett ausgesucht hat usus, als die Gutsherren (Le etat…) gegenwind erlebten, als sie an das bestehende rentenalter von 62 (!) jahren wollten. Frankreich stand still, … und nicht nur einen tag. was muss hier dafür passieren?

wäre nicht 2012 und hier nicht das westlichste westgebiet, sondern 1982 und ganz weit östlich – ich wäre schon auf dem weg zum Ural und einige KreuzFahrer in dankbarkeit versunken. [denkpause – 21, 22, 23 …] ich befürchte, mir wäre ein wachwerden der volkszerreder ein probe-waterboarding wert…

der versuch beim thema zu enden:

Rattenfänger und CDU ist für mich eher schnee von gestern. hat einen zeitlang mit einem Adolf mal wieder geklappt, aber ein wieviel-%-auch-immer 1.000 jähriges reich-lich gesegnetes Demokratur-dingenskirchen daraus werden kann?

man will es garnicht wissen…

womit wir wieder bei braunen hinterlassenschaften sind. so schliesst sich der … äh … kreis – oder so. ich werde aber nicht auf die falle tapsen, nun auch noch irgendwas musikalisches in der richtung anklingen zu lassen. also bilder ausm kopp schütteln.

auch nicht MashUp-fans, die auf Saxotöne stehen, dürften an der scheibe, die nie eine war, gefallen finden. für weitere – mal so, mal so, aber immer andere -MashUps empfehle ich MashUpGermany auf SoundClound [HIER! HIER! HIER!] notfalls nachfragen!  (-;

p.s.: der Rattentrick. der trick funktioniert übrigens hier konvertiert auch nicht. die ganzen Panflötenspieler ziehen auch keine reihen an Lamas hinter sich her, die den Fonic-Kunden weglaufen…

 

Advertisements

Über parcelpanic

"life is a journey – not a destination"
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Duisburg, Internet, Klüngel, Kultur, Leute, musik des tages abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Ole, ole, ole

  1. Pingback: Umleitung – Presseschau vom 20.10.2012 » xtranews - das Newsportal aus Duisburg » Duisburg, Presseschau, Umleitung

hinterlasse einen kommentar...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s