WerkstattKino

Sie glauben auch in einer KunstMetroPole, wie Duisburg eine sein möchte, gäbe es nur zwei Kinos für etwa 420.000 Einwohner?

Duisburg wäre nicht Duisburg, wenn es auch mit nischenlösungen aufwarten könnte. im vorliegenden fall eine nicht alltägliche.

Meiderich / foto: parcelpanic

für Duisburg sind zwei Lichtspielhäuser immer noch ein gute quote? stimmt eigentlich. das dürfte zum einen der überschätzte kaufkraft geschuldet sein. anders als beim FOC oder anderen konsumtempeln kann man sich das in dem fall aber auch nicht mit dem millioneneinzugsgebiet der 90-fahrminuten schön reden. um kunst oder kultur zu erleben wird sich zum anderen auch kaum jemand ins auto setzen um von Oberhausen, Krefeld, Moers, Essen oder D´dorf hier danach zu suchen.

ein pfiffiger schrauber verwandelt seit April immer Freitags und Samstags seine werkstatt in einen etwas anderen Kinosaal. selbst seit jahren kein TV-besitzer und auch kein mainstram-gucker, war er auf der suche nach einer lösung, nicht ständig andere städte ansteuern zu müssen, um die filme zu sehen, die ihm deutlich mehr liegen. kurzerhand beschloss er sich kundig zu machen, was er für das eigene kinovergnügen und interessierter anderer zu bewerkstelligen habe. und wurde fündig.

heading home / foto: parcelpanic

so räumt er also wöchentlich die werkstatt, die seit über 30 jahren über die woche die brötchen verdient und zaubert aus ihr einen kleinen kinosaal für etwa 25 zuschauer. Korbstühle, Teppich, Nierentische, Beamer und Leinwand, ein Kamin für kältere tage rundet das WerkstattKino ab. dazu passt die verhaltene werbung. wer erfahren will, was nächstens läuft ruft am besten an (Tel.Nr. s.u.). eine geplante internetzpräsents ist derzeit noch im aufbau. oder so…

mancher fragen sich sicher schon: darf der das? vermutlich schon. statt eintritt bezahlt man einen mitgliedsbeitrag. grundlage ist der Verein „Werkstatt-Kino e.V.“, bei dem man für die zeit des filmvergnügens und für derzeit 4€ mitglied wird. diese mitgliedschaft verfällt nach filmende, der „zufällig“ auch läuft. keine abofalle.  (-;

ich werde mir in näherer zukunft das ganze mal ansehen. da ich selbst eine zeitlang (hobbymässig) geschraubt habe, könnte das ambiente mir schon zusagen…

für alles genau wissen woller:

Werkstatt-Kino e.V
c/o Rolf-Volker Emmig Kfz-Betrieb
Moltkestr.  80
47058 Duisburg – Duissern
 
Tel.: 0203/335917
 
Vorstellungen: Freitag + Samstag,
geöffnet ab 20:00 Uhr, Mitgliedsbeitrag 4€
 
weitere infos:
→ trailer-ruhr.de: Kino auf der Hebebühne – 07/12
→ WDR-Mediathek: Lokalzeit – Erst schrauben, dann schauen – 30.05.2012
 

 

p.s.: eine gelungene idee. leider ist zu deswegen zu befürchten, irgend ein findiger bürosesselhengst kommt früher oder später darauf, doch noch irgend etwas zu finden… so ist Duisburg.

 

Advertisements

Über parcelpanic

"life is a journey – not a destination"
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, alltag, Duisburg, Internet, Kultur, Kunst, Leute, update, Verkehr abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu WerkstattKino

  1. Pingback: Umleitung – Presseschau vom 18.10.2012 » xtranews - das Newsportal aus Duisburg » Duisburg, Krefeld

hinterlasse einen kommentar...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s