Neues PolitExperiment?

Wenn das Schule macht, will sich der Verteidigungsminister demnächst auch verteidigen und der Finanzminister finanzieren… Oder mal drüber nachdenken es zu tun. Oder so…

+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+

DerWesten:

Minister will Armut bekämpfen

17.10.2012 | 06:00 Uhr

Duisburg. Die soziale Lage ist in Duisburg nicht gerade rosig. Darauf hat Sozialminister Guntram Schneider anlässlich des Internationalen Tages für die Beseitigung der Armut mit neuesten Zahlen für die kreisfreien Städte und Kreise in NRW aufmerk­sam gemacht. „Wir wollen, dass sich die soziale Schere nicht noch weiter öffnet“, so Schneider. […]

[…] Minister Schneider kündigte an, bis Ende nächsten Jahres ein Handlungsprogramm gegen Armut zu erarbeiten, das dann bis zum Jahr 2020 „Richtschnur unserer Politik sein soll“. […]

… zum Artikel …

+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+

aha…

man möchte ihm zurufen: „Herr Schneider, nicht so hecktisch! was die letzten jahrzehnte sträflichst vernachlässig wurde, wird nicht von gestern auf übermorgen gelöst.“ oder „was wir bis Freitag nicht geschafft haben, hat wohl auch zeit bis Montag!“ das läuft uns nicht weg, im gegenteil. also immer mit der ruhe.

und für die paar jährchen (2014 – 2020) überhaupt darüber nachzudenken etwas gegen die armut zu tun; lohnt das überhaupt? zumal an irgendetwas gedoktort wird, aber nicht an des übels wurzel. die geschichte mit den Banken und ähnlichen geldvernichtungsmachinen. Geld verdient Geld, Arbeit nicht. oder die geschichte mit dem wasserkopf an Volksvertretern und deren scheinbare unstillbarer gier nach steuergeldern fürs eigene portemonnaie. oder derer, die man bedient statt dem wohl, dessen man sich verschrieben hätte haben sollen.

der Herr Minister sollte noch einmal in sich gehen. wohlmöglich macht es schule mal eperimentell sich dem eigentlichen sinn eines volksvertreters in einer Demokratie zu widmen.

und dann?

Advertisements

Über parcelpanic

"life is a journey – not a destination"
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, alltag, Duisburg, Internet, Klüngel, Kultur, Kunst, Politik, Satire, update abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

hinterlasse einen kommentar...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s