HighLife in Dosen

oder wie ein ganz grosser mal gesagt hat:

John Lennon„Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.“

John Lennon / quelle: zitate-online.de

genauso passend, eine nuance näher am Duisburger Style wäre ein „Das Leben ist kein Ponyschlecken“ … sagt nicht viel aus, klingt aber gut? aber bevor wir so früh abdriften …

so wie bei einer recherche für einen kommenden artikel, der schon etwas von einer verschwörungtheorie hat. dabei gibt es solche, die vermutlich den speicherplatz auf irgendeinem .com server nicht wert zu sein scheinen oder solche wie MKULTRA [HIER].

nice 2 meet U! / foto: parcelpanic

würden Sie glauben, die Amis hätten im rahmen zu „Möglichkeiten der Bewusstseinskontrolle“ an nichtsahnenden personen z.B. LSD getestet, trotz dem wissen um schwerste körperliche und psychische schäden bis hin zum tod? [1] oder solche test hätten auch hier in Deutschland in den 1950ern stattfinden können?

gut, ich hatte auch so meine schwierigkeiten. wozu nun dieser ausritt? wenn man anfängt, zweifel am eigenen erlebten zu haben, sich die geschichte fast nicht selbst mehr glauben will, während man sie aufschreibt, sich vor augen führt, wie die dinge ihren lauf nehmen, scheinbar wissend, was passieren könnte und trotzdem gebannt starrt, wie die handlungen ihren lauf nehmen, wird es zeit mal die notbremse zu ziehen – alles auf anfang.

die geschichte ist verwurzelt in den anfängen dieses Jahrtausend. im system des Global Player geht es neben effizientem gesundschrumpfen, auch um „auslagerung von kapazitäten“. vielleicht ist es der grundstein dieser später erheblich expandierenden uneinigkeit zwischen belegschaft und dem Paketriesen. das soll uns die nächsten wochen beschäftigen. ich begrüsse dazu sicher auch wieder die rechtsabteilung des vereins – willkommmen!

um auf den ersten beitrag ein wenig neugierig zu machen:

wir werden zurück in die erste dekade dieses frischen Jahrtausend wandern. es gibt ihn noch, den rächer der entmachteten kollegen. er stellt sich mit seinem wort vor die, für die er kämpft. die, die vielleicht auch wegen ihrer nationalität benachteiligt werden? das wird sich zeigen.

ψ•ψ•ψ•ψ•ψ•ψ•ψ•ψ•ψ•ψ•ψ

DerWesten:

„Ergo hat 650 Augen“

11.12.2008 | 11:07 Uhr
"Ergo hat 650 Augen"
Mitarbeiter von DPD, die zu Ergo ausgelagert werden sollen, fühlen sich permanent beobachtet […]

[…] Tahir Sogukkan überlegt hingegen: „Ich fühle mich beobachtet, obwohl ich schon die Kündigung habe. Woher soll ich wissen, dass die mich in diesem Moment nicht auslachen?” Der psychische Druck sei kaum auszuhalten, sagen die Kläger. Seit sie für Ergo arbeiten müssten, wären so viele Mitarbeiter krank wie noch nie. […]

quelle: http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/sued/ergo-hat-650-augen-id1002451.html

ψ•ψ•ψ•ψ•ψ•ψ•ψ•ψ•ψ•ψ•ψ

wenn man den bericht so liest… auch wenn viele pakete die bänder entlang gelaufen sind: von solchen fällen kann er noch heute berichten…

TrennLinie / foto: parcelpanic

aber man muss auch anerkennend bemerken, er habe daraus konsequenzen gezogen. es erwecke den anschein, als habe die harte schule früchte getragen, ihm sei nun, wie seinem damaligen gegner vielleicht auch (?) beinah jedes mittel recht?

das wird sich am ende der serie jeder für sich selbst beurteilen müssen. überschlagen werden die ruhmhaften und medienwirksamen aktionen die ersten drei teile der nun wöchentlich Freitag ergänzten serie füllen. und das wird schon knapp! quasi zwischen Störtebecker und Dschingis Khan oder Alibaba und den 40 Räubern? man weiss es (noch) nicht…

die presse hat sich seinerzeit genauso auf die geschichte gestürzt, wie die ver.di, damals noch unter freund Peters. pressebewährt kämpft sich der kollege hier sich sogar in den Jahresrückblick 2009!

ψ•ψ•ψ•ψ•ψ•ψ•ψ•ψ•ψ•ψ•ψ

DerWesten:

Das war 2009 im Duisburger Süden

31.12.2009 | 10:00 Uhr
Das war 2009 im Duisburger Süden
Zum Jahresabschluss laden wir Sie ein, die wichtigsten Ereignisse in dem südlichen Duisburger Stadtteilen noch einmal Revue passieren zu lassen. Wir wünschen Ihnen einen guten Rutsch! […]
 
quelle: http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/sued/das-war-2009-im-duisburger-sueden-id2325497.html

ψ•ψ•ψ•ψ•ψ•ψ•ψ•ψ•ψ•ψ•ψ

keine angst. beide verunglimpfte unternehmen halten an den meisten der abgebildeten personen fest. richtig fest…

oder sehen Sie hier,mit eigenen augen:

kurz vor Heilig Abend… kälte in Deutschland – besonders, wenn Dein betrieb Dich nicht mehr will – weil Du unbequem bist, forderungen stellst, für Dein Recht einstehst!

ψ•ψ•ψ•ψ•ψ•ψ•ψ•ψ•ψ•ψ•ψ

DerWesten- 23.12.2008:

Demo mit Fackeln und Fahnen

23.12.2008 | 13:24 Uhr

Die Demonstranten blockieren die Einfahrt zum Depot, die Laster von DPD müssen warten. 22.12.2008 WAZ Foto : Jürgen Metzendorf

Entlassene Mitarbeiter von DPD und ihre Familien demonstrierten am Montag, 22. Dezember, vor dem Werkstor in Mündelheim

quelle: http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/sued/demo-mit-fackeln-und-fahnen-id1103750.html
 

ψ•ψ•ψ•ψ•ψ•ψ•ψ•ψ•ψ•ψ•ψ

freuen Sie sich mit mir über eine neue serie voller unglaublichkeiten, ein wenig Big Brother, eine brise „Täglich grüsst das Murmeltier“, einem TL realsatire und einem hauch satire.

wöchentlich Freitags werden wir uns durch ein kapitel dieser durchaus lehrreichen geschichte an arbeitskampf wälzen. wir werden vielleicht erleben, wie aus geknechteten stattliche gutsherren werden, mit etwas glück, wie sich macht macht und andere kuriositäten… deswegen:

kommenden Freitag – selbe stelle – selbe welle

+-+-+-+-+-+-Legende-+-+-+-+-+-+-+

[1] „Das Programm umfasste unter anderem Tausende von Menschenversuchen, bei denen ahnungslose Testpersonen, oft willkürlich unter Krankenhauspatienten und Gefängnisinsassen ausgewählt, unter halluzinogene Drogen wie LSD gesetzt wurden. Zahlreiche Versuchspersonen trugen bei den Experimenten schwerste körperliche und psychische Schäden davon, teilweise bis hin zum Tod.“
http://de.wikipedia.org/wiki/MKULTRA
 
http://en.wikipedia.org/wiki/Project_MKUltra – englische version Wikipedia

Über parcelpanic

"life is a journey – not a destination"
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, alltag, Duisburg, Internet, Klüngel, Kultur, Leute, Politik, Satire, update abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

hinterlasse einen kommentar...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s