Spielverderber

 

kennen Sie dieses gefühl über-bemuttert zu werden. diese angst, da käme gleich der mittels spucke angefeuchtete daumen und riebe einem im gesicht rum? so fühlt sich der „fall“ Nadja Drygalla etwa an. und hat den nährwert einer rektalen beschauung einer drittklassigen ex-moderatorin. auch eine art sommerloch…

Skulptur – Kantpark / foto: parcelpanic

es ist ja auch nicht so, als habe irgendein enthüllungsjournalist nun ein persönlichstes und gut gehütetes geheimnis einer terrorverschwörung offen gelegt. das die 23jährige Ruderin Nadja Drygalla mit einem Rostocker NPD-landtagskandidat (Michael Fischer) liiert ist, war auch dem Innenministerium seit mindestens 2011 bekannt. vermutlich ist er dort im Mai ausgetreten. auch Fischer war Ruderer und wurde 2010 aus dem Olympischen Ruder-Clubs Rostock ausgeschlossen, eben wegen jenem engagement in der rechtsextremen szene. Drygalla durfte bleiben, sie distanzierte sich von dem gedankengut, ist damals schon zurückgerudert. somit ein alter hut?

man findet mich politisch eher links der mitte, ich nehme möglichst an jedem aufruf gegen rechte demos teil und kann mit rechten idiologien überhaupt nichts anfangen. mit manchen linken aber auch nicht. und mit extremismus schon garnix. ich bin aber überrascht, warum man die frau erst nach London lässt um sie dann publikumswirksam zu demütigen.

es mutet schon seltsam an, wenn eine sportlerin quasi aus den eigenen reihen von einem solchen wettbewerb ausgeschlossen wird. weil funktionäre das internet entdeckt haben. und dann in England. da, wo aufs fröhlichste mit dererlei gesinnung koketiert wird. und wo man die pointe nicht verstanden hat…

aber gut, wenn man sich so moralische ziele stecken will. menschenrechtsverletzungen im einen land, krieg gegen das eigene volk in einem anderen, Diktatur im dritten, dass ächtet die Olympische Charta nicht?

dann will ich garnicht erst mitspielen…

 

Advertisements

Über parcelpanic

"life is a journey – not a destination"
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Internet, Klüngel, Kultur, Leute, Politik, Satire abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

hinterlasse einen kommentar...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s