Mahnwache / (provisorische) Gedenkstätte

sie wird sehnlich erwartet oder auch verteufelt. sie soll ein zeichen der solidarität werden, eine stilles gedenken der Opfer und für Betroffene die möglichkeit sich mit rückzugsmöglichkeit diesem ort vielleicht das erste mal wieder zu nähern.

ab Freitag,     20.07.2012 – 16:00 Uhr
bis Dienstag, 24.07.2012 – 13:00 Uhr
ist eine durchgehende 24std. Mahnwache vor ort (Karl-Lehr-Str.) geplant.
das team aus u.a. erfahrenen BI Gegen das Vergessen LoPa 2010 mitgliedern (aktivisten/unterstützer des ersten Jahrestag dort) wird diese veranstaltung begleiten und hofft auf eine ähnliche resonanz, wie im vergangenen jahr.
 
am Montag, 23.07.2012 – 20:30
werden wieder hunderte kerzen den ort der tragödie erhellen. in diesem jahr soll das häuschen oberhalb der Treppe in den mittelpunkt rücken. es wird nicht teil der ständigen Gedenkstätte werden und vermutlich zum dritten Jahrestag nicht mehr dort stehen.

Rückseite Häuschen – Treppe / foto: parcelpanic

nutzen Sie die möglichkeit, die (provisorische) Gedenkstätte noch einmal so zu sehen, wie sie seit ca. zwei jahren, seit November 2011 fast ausschliesslich durch die BI Gegen das Vergessen LoPa 2010 und geber finanziert, erhalten wurde. bringen Sie etwas zeit mit…

Blick von der Treppe / foto: parcelpanic

der ort wird bald eine radikale veränderung erfahren. wenn auch die gestaltung der Gedenkstätte noch keine beschlossene sache ist, wird das umfeld eine völlig neue gestaltung erfahren. dort, wo heute die natur eifrig ihr vorrecht zurückerobern zu glaubt, werden bald möbelbuden, parkplätze und sonstiges einzug halten. grundsätzlich kann man vernünftiger weise nicht gegen eine nutzung des „restgeländes“ sein, will man auch die Gedenkstätte. unerheblich auch fast, welches gewerbe dort oben seine planzahlen zu erfüllen versucht, vom Rotlicht vielleicht abgesehen.

+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+

zur beachtung: es stehen keine therapeutischen kräfte oder Seelsorger in dieser zeit in ständiger verfügung. die BI Gegen das Vergessen LoPa 2010 versteht sich nicht als vermittler von hilfsangeboten traumatisierter oder als begleitende gruppe. ziel ist und war vielmehr die sicherstellung der (provisorischen) Gedenkstätte als ort der Trauer, aufarbeitung, begegnung und zeichen der solidarität mit Hinterbliebenen, Betroffenen.

+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+

Treppe 07.2012 / foto: parcelpanic

wer regelmässig vor ort ist, lernt immer wieder auch solche kennen, die in der einen oder anderen art mit den ereignissen des 24.07.2010. oft sind es auch eltern, deren kinder heile wieder heim gekommen sind, nach stunden der ungewissheit und schreckensnachrichten. wer zufuss durch die Ostunterführung (die lange) über die Karl-Lehr-Str. auf die (provisorische) Gedenkstätte zugeht, ist zumeist froh, diese röhre hintersich gelassen zu haben. unabhängig von der optischen wirkung je nach wetter (hell/dunkel), der verkehrslärm ist zu stosszeiten schier unerträglich.

wenn die „Rampe“ dann, besonders nachts, still und friedlich vor einem liegt, vermag man kaum zu begreifen, was sich hier abgespielt hat. alleine oder mit wenigen menschen wirkt die fläche fast schon gross. der blick auf die ruinen des alten Güterbahnhof im hintergrund lässt die grösse der fläche aus dem blickwinkel nur erahnen. oben auf dem gelände relativuert sich das, auch und besonders im hinblick auf z.b. verkehrsflächen. von dem misslungenen event zeugen lediglich noch ein paar nummerierungen an den alten hallen und wege, deren boden verdichtet wurde, um (versorgungs-) fahrzeuge dort rollen zu lassen. plätze, an denen die vegetation mehr zu kämpfen hat, um sich durchsetzen zu können. und sie tut es…

man sieht sich… / foto: parcelpanic

im prinzip verabschiede ich mich in weiten teilen bis zum 25.07.

die begleitung der Mahnwache dürfte ein wenig zeit in anspruch nehmen. organisatorisches, eine randerscheinung jeder aktion dazu gerechnet, dann noch was schreiben… sind wir wieder bei 29 stunden tagen?

Stilles Schaffen / foto: parcelpanic

auch entgegen allen unkenrufen sehe ich der zeit an der (provisorischen) Gedenkstätte gelassen entgegen. vielleicht spielt sogar das wetter im gegensatz zur letzten Mahnwache (Rathaus) etwas verständnisvoller mit. der zweite Jahrestag  ist ein weiterer gewichtiger wegpunkt zur Gedenkstätte. dies in stillem gedenken zu gestalten sollte das ziel aller derer sein, die sich dafür einsetzen.

p.s.: alle angaben ohne gewähr.
infos & veranstalter Mahnwache / Nacht der 1.000 Lichter–> [HIER]
 

wenn Sie selbst vor ort an der „Nacht der 1.000 Lichter“ aktion nicht teilnehmen können, sind Sie herzlich eingeladen Ihre solidarität mit einer kerze am fenster zu bekunden.

 

+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+

N I C H T   V E R G E S S E N :

↑ ↑ klicken für info ↑↑

  • Samstag, 21. Juli 2012 – 18:00 bis 02:00 Uhr
  • Guidos Event & Sportbar Wedau
  • Masurenallee 48 in 47055 Duisburg
  • Eintritt: 2,50 €

Veranstalter: Mara Pustolla und Mo Zie

Advertisements

Über parcelpanic

"life is a journey – not a destination"
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Duisburg, Gedenkstätte, Internet, Karl Lehr Str, Krieger, Kultur, Leute, Loveparade, update abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Mahnwache / (provisorische) Gedenkstätte

  1. rolf karling schreibt:

    ich war traurig, weil ich hatte keine schuhe, ich war verzweifelt, weil ich hatte keine schuhe, ich wollte nicht mehr, weil ich hatte keine schuhe!;- heute mittag traf ich einen menschen, der hatte keine füße mehr und plötzlich hatte ich kein problem mehr!

  2. Jolie schreibt:

    Wünsche ich euch gute Tagen am Gedenkstatte! Die überraschende Wende im Streit um die Loveparade-Gedenkstätte war gute Nachhrichten, jetzt soll endlich mal das Strafverfahren anfangen..

    Und @ Herr Karling: ich wußte nie dat Jezus ein Person ohne Füße war: viel Glück im Leben ohne Problemen!

    • parcelpanic schreibt:

      hallo Jolie,

      schön mal wieder von Dir zu hören.
      derzeit bin ich ein kleinwenig mit der Mahnwache beschäftigt, ich melde mich mal per mail danach.

      danke für das video, hard stuff, besonders zur zeit. respekt, viel arbeit! ich habe in dem zusammenhang jemanden getroffen, der grosse stücke auf Dich hält… wie klein die welt doch ist! 😉

      bis bald!

      • Jolie schreibt:

        Hallo Jason,
        Chapeaux (Hut ab :-)) für die Mahnwache! I’ll light a candle for DB at home, and I am looking forward to your pictures! And i am very curious, who did you meet 🙂 (Meine Freunden sind auch im Urlaub in .DE, it would be a *very* small world INDEED if it would be them :-))
        Groetjes!
        Jolie

hinterlasse einen kommentar...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s