Jenseits von Eden?

Nein, jenseits von „Gut & Böse“!

manche Städte und das, was ihre bevölkerung ausmacht, stellen einem eine grosse aufgabe, wenn  man versucht sie zu mögen. Duisburg ist da nicht anders und stellt das mit seinen unentdeckten slogan „Duisburg – wenn falsch dann richtig!“ und „Duisburg – nicht anders, schlechter!“ auch gut dar…

(provisorische) Gedenkstätte 19.06.2012 – 20:18  / foto: parcelpanic

es mag ungerecht klingen, faktisch eine ganze stadt für die taten verwirrter und unsozialisierter genklumpen derart durch den eigenen dreck zu ziehen. es ist vielleicht auch nicht die feine art, den Bürgern zu unterstellen nicht mal mehr nach dem eigenen tellerrand ausschau zu halten. und sicher muss es nicht das schlaueste sein, darüber auch noch zu schreiben… wenn ich schlau wäre…

es ist nicht der erste übergriff auf die (provisorische) Gedenkstätte von menschen, denen man unterstellen muss, ihnen wäre garnichts heilig. die neuerlichen schänder des ortes waren aber vermutlich nicht dumm genug, von ihre jeder gesellschaftliche norm strotzenden tat auch noch ein video zu fertigen. man weiss es nicht?

(provisorische) Gedenkstätte 20.06.2012 – 19:20 / foto: parcelpanic

ein teil dieser flaggen wurden in der vergangen nacht (19. auf 20. Juni) nach 20:30uhr entwendet. dabei handelt es sich um die der Nationen Niederlande, Spanien, Italien und Australien. von links sind noch die von China, Bosnien Herzegowina und am treppengeländer die von Deutschland geblieben.

es tröstet nicht, wenn es „nur“ die üblichen alkoholgetränkten „laufkunden“ hautsächlich am wochenende waren. hier wird ganz klar eine grenze überschritten, die an den grundwerten unserer kultur rütteln. dem ist ganz klar einhalt zu gebieten.

ohne wenn und aber…

diese tat ist verabscheuungswürdig, demütigend und mit absolut nichts entschuldbar!

ich rufe meine geneigten Betrachter/innen auf, beobachtung zur fraglichen zeit oder wenn ihnen (z.b. per stille post) irgendein hinweis in dieser sache zugeht, mir diese weiterzuleiten an: parcelpanic[at]kaffeeschluerfer.com

diskretion wird zugesichert!

Advertisements

Über parcelpanic

"life is a journey – not a destination"
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Duisburg, Gedenkstätte, Internet, Karl Lehr Str, Kultur, Leute, Loveparade, update abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Jenseits von Eden?

  1. AngeloConCuore schreibt:

    So ein Dreckspack!!!

    • parcelpanic schreibt:

      hallo AngeloConCuore

      und danke für Deine gemässigte wortwahl! es lässt einem den schaum vorm mund überquellen und sehr (sehr,sehr) schlimme gedanken entstehen, wenn menschen die dem anschein nach tief in ihrem eigenen geistigen urin stehen „langeweile“ haben…

      ich hoffe für solche randgestalten der evolution, sie mögen noch die Polizei rufen können, wenn sie auf frischer tat erwischt werden. ich kenne eine anzahl menschen, die das nicht tun würden. davon distanziere ich mich. hinterher würde ich erste hilfe leisten und warten bis der Rettungswagen da ist.

      ich weiss, ich bin zu gut für diese welt… 😉

  2. AngeloConCuore schreibt:

    Hallo parcelpanic,
    das war halt eine recht spontane Ausdrucksweise und doch noch eine ziemlich harmlose für solche Individuen! Wie kann ein Mensch(?) nur zu solch einer Handlung fähig sein, ich begreife es nicht. Ich sollte mir das vielleicht nicht alles so zu Herzen nehmen, aber für mich ist dieser Ort etwas Unantastbares!

  3. parcelpanic schreibt:

    einen anregenden beitrag bei facebook hab ich zwischendurch erhalten.
    https://www.facebook.com/media/set/?set=a.254478527998670.54044.112409712205553&type=1
    ich schliesse mich den spekulationen nicht an.

    das regelt „die familie“

    • AngeloConCuore schreibt:

      „die familie“ ?

      Ich habe mir den Beitrag durchgelesen und halte nichts von solchen Kommentaren, wo man sich gegenseitig „aufpuscht“. Ist halt typisch für Facebook, ne? Und Menschen, die im realen Leben den Mund kaum aufkriegen, können sich da so richtig verausgaben. So meine Meinung. Bitte nicht falsch verstehen, ich schmeiße da bestimmt nicht alle in einen Topf. Vielleicht haben sich auch ein paar (unreife) Kids einen Spass machen wollen, wobei sie darauf spekulierten, das diese Tat in Facebook hochgeschaukelt werden wird. Und die lachen sich jetzt kaputt.

      Hierzu fällt mir die Geschichte ein, die mit dem Mann im weißen Kleinbus. Der an diversen Schulen Kinder ansprach, dass sie mit ihm fahren sollen, da der Schulbus ausgefallen wäre. Wie sich heraus stellte, war dies ein Fake. Eine erfundene Geschichte von Kindern, die sich einen Spass damit in Facebook gemacht haben sollen.

  4. Jürgen Rohn schreibt:

    Lieber Angelo, lieber Jason,
    es sind keine Kids gewesen, es sind keine Spekulationen ausgesprochen worden sondern Fakten und es gibt keine Familie, die was regelt.

hinterlasse einen kommentar...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s