Neues aus der Duisburger-Dilettanten-Kiste

auf den ersten blick möchte man meinen, hätten diese zwei meldungen nicht sonderlich viel gemeinsam. ausser, der quelle vielleicht.

aber der reihe nach:

+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+

DerWesten:

Städtische Kontrolleure sollen säumige Hundesteuerzahler aufspüren

22.05.2012 | 18:19 Uhr
Hundesteuer soll Haushaltsloch stopfen
Der Parson Russel Terrier Joe Cool hat eine gültige Hundemarke, diese zeigt an, daß der Hund ordnungsgemäß bei der Stadt Duisburg angemeldet und die Hundesteuer bezahlt wurde. […]
 

[…] Erfahrungen aus vielen Städten, die längst amtliche Spürhunde eingesetzt haben, lassen hoffen, dass es eine Dunkelziffer von bis zu 20 Prozent gibt, bei denen Herrchen oder Frauchen ihren Vierbeiner nicht angemeldet haben. Auf 2,738 Millionen Euro beliefen sich die Hundesteuereinnahmen im Jahr 2011. […]

zum artikel…

+-+-+-+-+-+-+-+-+

Anmerkung: um 14:00uhr las sich die Headline ↑ hierzu noch passender … „Hundesteuer soll Haushaltsloch stopfen“

+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+

DerWesten:

Ein einfältiger Vorschlag

23.05.2012 | 12:22 Uhr

Duisburg. Was der zuständige Dezernent Wolfgang Rabe als Vorschlag in die anstehende Sparrunde wirft, ist unsensibel, einfältig und ideenlos. Die Bezirke sollen einfach auf die gesetzliche Mindestzahl gestutzt , die Zahl der Bezirksvertreter nach dem Rasenmäherprinzip gekappt werden. […]

[…] Als das Land die Stadtgrenzen am 1. Januar 1975 neu gezogen hatte, wurden die Bezirke auf Basis einer Bevölkerungszahl von knapp 600.000 und mit Rücksicht auf die eingemeindeten Städte Walsum, Rheinhausen, Homberg, Rumeln-Kaldenhausen und Baerl eingeteilt.

Einwohnerzahlen verschoben

Seitdem haben sich Einwohnerzahlen verschoben und 37 Jahre später zu großen Unterschieden in den Bezirksstrukturen geführt. […]

zum Artikel…

+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+

aha… ein wenig sacken lassen.

soso, der wasserkopf ist für 600.000 nasen ausgelegt? und schrumpft? während man andernorts deswegen die halbe stadt niederreissen will, soll es aber kein grund sein, mal wieder bei den Apparatschiks durchzukämmen?

die geschichte mit den vierbeinern, die deutlich für sehr unterschiedliche meinungen gut, ist selbsterklärend. wer ein solches tier hält, ist grundsätzlich erst einmal steuerpflichtig. nicht anders, als bei einem KFZ beispelsweise, rechtlicher status auch hier: ein „Ding“. mit der steuerabgabe ist ürigens, nur noch mal am rande erwähnt, kein freibrief erworben die hinterlassenschaften des tiers auch liegen zu lassen…

SilberPalais / foto: parcelpanic

hier knüpft sich der faden langsam zur zweiten meldung. während woanders geltendes recht (auch gegen moralische bedenken) durchgezogen wird, beklagt man hier mangelnden auslegungswillen. oder versucht dadurch zu sparen zusätzliche hochdotierte platzhalterpöstchen zu regenerieren.

blöd nur: wir leben dem vernehmen nach in einer Demokra… –dingens und da gilt gleiches recht für alle. auch für alle, die ein bischen gleicher sind.

vieleicht ist es einfacher den gaul mal von der anderen seite ins geschirr zu legen. die belastung des SteuerMichels könnte geringer sein, wenn wirklich alle anfallende steuern auch gezahlt würden. von allen. auch denen, die durch schlupflöcher und grauzonen ihren gewinn unversteuert am system vorbeischleussen, wenn subventionen auch dort ankommen, wo sie nutzen und nachweislich fehlinvestierte auch zurückfliessen würden. da sind die paar 100.000€ nicht eingetriebene hundesteuer und die paar 100.000€ an unterlassenen ordnungsgeldern für tretminen Peanuts…

abgesehen davon: so wie das ganze in Duisburg angegangen wird, bleibt vom guten beispiel aus anderen städten so ein possenspiel wie die „NullToleranz“-aktion über. bestenfalls…

nunja, die moral von der geschicht: alle gleich sind wir nicht!

Über parcelpanic

"life is a journey – not a destination"
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, alltag, Duisburg, FOC, Internet, Klüngel, Kultur, Leute, Politik, Satire abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

hinterlasse einen kommentar...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s