01. Mai 2012

Duisburg Meiderich – Landschaftspark Nord

the power of nature vs. industrieschrott…

die location ist ein ehemaliges, 1985 stillgelegtes Hüttenwerk (eisengewinnung), welches sich faktisch mit der zeit selbst renaturiert.

01. Mai 2012 - Landschaftspark Nord / foto: parcelpanic

einen katzenwurf entfernt liegt einer der DioxinEierHöfe, bezeichnender weise ein lernbauernhof. und ein KleinGartenVerein (KGV), natürlich. nein, meines wissens ist der nicht auffällig. vermutlich weil „unge-probt“ ? aber wir wollen nicht ablenken…

hier versammelt sich jährlich der übliche kreis der linken und deren anhänger zum stelldichein im schatten des Hochofen 5, jenem mahnenden monument zur vergänglichkeit vermeindlich sicherer arbeitsplätze.

in der kulisse wirkten die genossen kollegen des zum sterben verdammten Schienenbieger TSTG (Schienen Technik GmbH & Co. KG) schon ein wenig wie der glaube daran, die Titanic würde diesmal, beim 52. ansehen des schiffeversenkenstreifen, vielleicht ja doch mal am eisberg vorbeikommen und der film würde mal mit einem happy end schliessen…

macht sinn ... / foto:parcelpanic

„aber sag niemals nie“ , wie das abwahlergebnis unseres zurückgetreten wordenen Ex-OB21† klar gezeigt hat.

wer das event aus vorjahren kennt, wird sich über die neue flächenbelegung gewundert haben. der bereich zwischen kraftzentrale und schienen wird nicht mehr belegt. die fläche bleibt (wie die treppe am gebäude) begehbar, hier stehen aber keine stände. erfreulicherweise fährt auch die BimmelBahn weiter. eine rangierlok, die einen restaurierten Waggon ein stück die schienen entlang schiebt.

auch aufgefallen sein dürfte die fluchtwegbeschilderung, über die allerdings durchaus auch noch zu streiten wäre. wer will schon bei panik durch die träger klettern, … rechts ist ein herrlich breiter weg!?! auf der anderen seite dieses weges steht auch etwas, an das man ein bischen faden hätte binden können, um dieses zeichen bestimmungsgemäss zu plazieren. und nicht nach gutdünken. sich dann noch an farbvorgaben zu halten ist schon recht kleinlich. wennschon, dennschon!

Ray Wilson - 01.05.2012 Landschaftspark / foto: parcelpanic

insgesamt wirkt das ganze gedrängter. wenn man trotzdem zur besten zeit noch gut überall hingelangen konnte, müssten eigentlich weniger menschen dagewesen sein, als in den vorjahren. ich bin nicht sicher, ob die erwarteten 10.000 menschen auch da waren.

der akustik der musik hat die verlagerung der bühne nicht geschadet, am bierwagen schon  😉  so trifft mal allerdings auch schneller auf die üblichen verdächtigen, die sich dort rumtreiben (gruß an Erwin). man kann sich über den musikalischen teil i.d.r. weniger beklagen, wenn man musik mag, die zu der zeit des grossen Hüttensterbens datiert. besonders gefallen hat mir Ex-Genesis Sänger Ray Wilson. schön die alten scheiben mal wieder live zu hören! well done, mate!

sun down / foto: parcelpanic

nur am rande bemerkt habe ich kollegen Jäger wie gestern auch heute verpasst. das macht mir langsam sorgen…

allerdings bleibt mein ungeklärtes gespür, wirklich wichtige menschen zu treffen. ein undeutliches gefühl hat mich am späten abend richtung (provisorischer) Gedenkstätte getrieben. während ich versonnen meines weges gehe, fällt mir eine wohlbekannte gestalt ins auge: „Herr Johann“ , heimlicher Held der (provisorischen) Gedenkstätte und des ungeliebten Mahnmahls … (lassen wir das…)

seine geschichte mit dem angeblich vorteilsbringenden versorgungsvertragwechsel auf anraten einer BfB nahen person ist bis dato nicht abschliessend geklärt. ein weiteres ausstehendes gespräch gilt es abzuwarten. danach endet definitiv die friedenspflicht und das netzwerk wird zum „shitstorm“ aktiviert. und sicher wird nicht die alte marketingregel gelten: „besser schlechte presse, als keine.“ das geht dann von hinten durch die brust ins auge…

Blume (?) / foto:parcelpanic

wenn wir bisher geglaubt haben, erschreckendes um den auflösungsprozess des „nicht vergessen – the victims of the loveparade“ (oder so) gehört zu haben, bringt dieses treffen und ein paar anrufe zur verifizierung der informationen den gipfel eines eisberges, den man glaubt erklommen zu haben ins rechte licht. nur eine weitere anhöhe, nicht das ende der kletterpartie…

mir ist es mittlerweile fast egal, wie man dort zu einem ende des schreckens findet, solange nicht ein weiterer unendlicher schrecken installiert wird. irgendeine kneipenvereinigung mit statuten auf einem bierdeckel notiert mag sich soetwas erlauben können. ein e.V. mit seinen steuerlichen begünstigungen unterliegt allerdings dem vereinsrecht. wenn die verbliebenden figuren die nötigen schritte zur wiederinstandsetzung der handlungsfähigkeit des vorstandes nicht erbringen können oder wollen und / oder alternativ die abwicklung regeln können / wollen, sollte / müsste da jemand helfen. was dem vernehmen nach auch passiert…

nur zur erinnerung: keine 90 tage mehr bis zum zweiten Jahrestag…

p.s.: Frau H. & Konsorten sollten ihre wintersachen noch nicht so weit weg legen. es könnte sein, sie müssten sich in nächster zeit vielleicht noch einmal warm anziehen…

Advertisements

Über parcelpanic

"life is a journey – not a destination"
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Duisburg, Fotos, Internet, Karl Lehr Str, Kultur, Kunst, Leute, Loveparade, Politik, Satire abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu 01. Mai 2012

  1. Max S. schreibt:

    Frau H. & Konsorten sollten ihre wintersachen noch nicht so weit weg legen. es könnte sein, sie müssten sich in nächster zeit vielleicht noch einmal warm anziehen…

    HOFFENTLICH!!!!

    Mittlerweile wissen wir doch alle, wir sind benutzt und verarscht worden nach Strich und Faden.

hinterlasse einen kommentar...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s