der ganz normale wahnsinn

fast so erschütternd wie die tatsache, unsere enkel könnten nicht mehr wissen, ein 007 bevorzuge seinen Martini gerührt, NICHT geschüttelt (weil der auf bier umsteigt, auf schlechtes sogar), ist der hype um die anstehende beseitigung von Uncle Sams Souvenir.

sobald die autobahn wieder frei ist, fahren die zum nächsten termin, business as usual

_-¯-_-¯-_-¯-_-¯-_-¯-_-¯-_

DerWesten:

Duisburg droht durch Bombenentschärfung ein Verkehrschaos

17.04.2012 | 18:36 Uhr

Duisburg.   Duisburg droht diesen Mittwoch ein Verkehrschaos: Für die Entschärfung einer Bombe werden bis 10 Uhr weite Teile der City evakuiert. 16.800 Anwohner, viele tausend Angestellte und Händler sind betroffen, obendrein Pendler und 60 Züge im Nah- und Fernverkehr. Eine Übersicht. […]

[…] Wer von den Mitarbeitern des Ordnungsamtes noch nicht aufgeklärt wurde, möge sich ebenso wie gehbehinderte Hilfsbedürftige in der Evakuierungszone beim Call Center Duisburg (0203/94000) melden. Beginn und Ende der Entschärfung werden durch Lautsprecherdurchsagen bekannt gegeben. […]

alles lesen … /… zum artikel

_-¯-_-¯-_-¯-_-¯-_-¯-_-¯-_

ach WAZ du nicht schreibst,

… ist halb so wild!

wer über ein halbwegs funktionierendes kurzzeitgedächntis verfügt, erinnert sich an einen tag im März 2012, als die ver.di-auch-immer-sind beschloss, doch den malocher den dummen sein zu lassen und zusehen zulassen, wie er zum job kommt, in dem man Bus & Bahn stehen liess. während taggleich auf dem minenfeld filetstück Duisburger liegenschaften ein detonationsunwilliges altmetallteil unschädlich gemacht wurde.

na? Tanke, schön! / foto: parcelpanic

dagegen ist das eher *pffffft*! ich müsste eigentlich als doppelnutzniesser noch eine sonderabgabe leisten. behindert mich das ganze schon auf dem weg zum job, kann ich dort eine planung getrost vergessen, wenn ein nicht unerheblicher teil der fahrzeuge dort unterwegs ist oder den weg nutzt, vom Depot & retour… wenn Sie mal wieder eine Ameisenstraße entdecken, streuen Sie mal einen fussballgrossen kreis mit backpulver mitten rein. das hilft bei dervorstellung.

der retourengrund  dafür ist „Höhere Gewalt„, was mir schon wieder ein schmunzeln bis zur stirn bescherrt. Ostern, Pfingsten, Weihnachten, OK. (aber ich werde mich hüten, auch nur die spur von irgendwas, was nur nach glauben riecht zu schreiben) … ein UFO-absturz… auch OK. aber den schrott vom Ami wegräumen? Höhere Gewalt? wie jetzt? der Ami? oder, weil das zeug da noch liegt? ich glaub, ich habe nicht richtig aufgepasst. viel schlimmer aber noch: mein plädoyer für „Regionaler Feiertag“ als grund konnte sich nicht durchsetzen.

have a look from my window / foto: parcelpanic

dem vernehmen nach liegt das aktuelle fehlprodukt amerikanischer waffenschmiedekunst unweit des schätzchens, mit dem Dirk und ich unwissentlich auf tuchfühlung waren. was weiter zur überlegung führt, was wohl passiert, wenn die jungs am zünder mal einen schlechten tag haben und wieweit die sicherheitszone hinterher feststellbar vorher hätte sein müssen.  rein theoretisch hätte der letze diesen mitgerissen und dieser den nächsten…

aber das wissen wir erst, wenn auch der herr Krieger mal die bagger wieder vom gelände hat. zumindest ungefähr. das altmetall, dem man nun auf den pelz rückt, wurde in den 1960ern schon mal „überbaut“ und erst nun mit dem abtragen des bauwerks „auffällig“. hier stellen wir das weitere nachdenken ein. (tetrismelodie)

Alter Güterbahnhof (2009) / foto: parcelpanic

hand aufs herz. das einfachste wäre doch eine zwangsumsiedlung in die blühenden landschaften des ostens, die mit dem soli goldene bürgersteige und ein füllhorn für bildung und kultur aufgedrängt bekamen. die neuen fünf eingemeindeten Bundesbürden haben eine starke dezimierung an human resources hinnehmen müssen, als noch alles über die niedergerissene mauer gen westen floh. Duisburg wird aufgegeben, zwangsentsiedelt, privat-insolvenziert und komplett niedergerissen. der grundstock für eine kernsanierung der fläche wurde bereits vom herrn Ami gelegt und muss nur aktiviert werden. anschliessend verdienen sich ein paar „investoren“ und strohmänner dumm & dämlich, wenn hier alles MonsterPlanmässig in schuss gebracht wird. ein paar tiefe löcher gebuddelt, ein paar millionen versenkt und schon ist Duisburg zur RuhrMetroPole geworden. (tusch)

natürlich kann dann hier nicht mehr jeder einzug halten. die einwohner werden fein säuberlich selektiert und als brot & spiele für alle seiten wird es ein paar „wild-cards“ geben. aber,… kann es sein, dass „wir“ ein wenig abgedriftet sind?

prognosen und einschätzungen sind grundsätzlich nicht unbedingt eine leichte übung. mag das bei dingen wie dem wetter, aktien und fussballerwetten noch eine relative verlässlichkeit geben, einschätzungen zu dem, was in Duisburg passiert sind unseriöser als Bausparverträge.

eines ist für mich aber klar: wenn der zukünftige OB der just aufgetauchte kandidat der CDU werden sollte, ziehe ich über eine der nahen grenzen, wenn es sein muss, sogar nach Oberhausen…

Advertisements

Über parcelpanic

"life is a journey – not a destination"
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, alltag, Duisburg, Internet, Karl Lehr Str, Klüngel, Krieger, Kultur, Loveparade, Politik, Satire, Umwelt, update, Verkehr abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu der ganz normale wahnsinn

  1. parcelpanic schreibt:

    Krefeld, derzeit eher Krefeld als Oberhausen… nur zur info 😉

hinterlasse einen kommentar...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s