Duisburg in Bombenstimmung (2012, die dritte)

achja, der „AlteGüterbahnhof“ … so heisst er meist nur in dem zusammenhang, sonst spricht man lieber von dem „Filetstück Duisburger Freiheit“ …

+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+

DerWesten:

Fünf-Zentner-Bombe wird am Dienstag im Dellviertel entschärft

13.04.2012 | 16:12 Uhr

Duisburg.   Im Duisburger Dellviertel wurde am Freitag bei Abbrucharbeiten eine amerikanische Fünf-Zentner-Bombe gefunden. Der Kampfmittelräumdienst will die Bombe kommende Woche Dienstag um 11 Uhr entschärfen. Anwohner werden evakuiert. Auch im Straßenverkehr wird es zu Behinderungen kommen. […]

quelle: waz.de

zum artikel…

+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+

meine güte… die wievielte ist das nun auf dem kleinen teil der industriebrache, auf dem die Strassen erschlossen werden und den ich gerne liebevoll „Verkehrsübungsplatz“ nenne? vier ist glaube ich die richtige antwort, wenn man die letzten fünf jahre nimmt.

Blume (?) Insekt (?) / foto: parcelpanic

der letzte fund rührte aus auswertungen von luftbildaufnahmen, dieser hat sich vom bagger finden lassen. und jedes mal ist die Stadtautobahn A59 dicht und am Bahnhof geht ebenfalls nichts. am wenigsten zu lachen dürfte der „Fels in der Brandung“ alias Bifunda. jenes haus, dass mitten in der grossbaustelle (sprich: ver-kehrs-üb-ungs-platz) steht und eigentlich schon verplant war. (siehe HIER)

das heisst für genossen kollegen Krieger mit dem wesentlich grösseren löwenanteil an der industriebrache eine menge altmetall mit durchschlagskraft! dem ami wird das egal gewesen sein, wer da mal was hinklotzten will. der wollte um jeden preis den verkehrsknotenpunkt ausser funktion sehen. dem anschein nach war der plan die gleise mit blindgängern zu durchtrennen oder so.

A59 FR Dinslaken - AS 12 DU-Hochfeld / foto: parcelpanic (2009)

← aufnahme aus dem Auto von Juni 2009. rechts erkennt man die überwucherte fläche, die später weltbekannt werden sollte.

es dürfte auf jeden fall interessant werden, wenn die bagger anfangen auf dem gelobten hochgepriesenen land zu scharren. ich hatte diesen moment schon, in dem einem bewusst wird, man sei über ein solches überbleibsel hinweggestolpert. unbewusst habe ich sogar den zünder nochmal auf erschütterungsfestigkeit geprüft, in dem ich eine bautüre darauf habe fallen lassen. mal sehen, wo die zentnerschweren altlasten auf dem ehemaligen gelände der Loveparade-Abschlussveranstaltung lagen. dann finden sich sicher einige, die dieses warme gefühl auch haben… 😉

Über parcelpanic

"life is a journey – not a destination"
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, alltag, Duisburg, Internet, Karl Lehr Str, Krieger, Kultur, Loveparade, Satire, Umwelt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Duisburg in Bombenstimmung (2012, die dritte)

  1. Jolie schreibt:

    Wow, welch eine große Bombe!
    Hier findet findet man die auch noch immer (un+)gelegentlich 🙂
    (Und auf ein solches Gebiet organisierte man in 2010 ein Fest…?)

    Schönes Wochenende Jason!

hinterlasse einen kommentar...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s