Fremdschämen

es gibt so tage, da ist man sich am ende nicht mehr ganz sicher im bezug auf die form unseres himmelskörpers, auf dem wir verweilen…

aussenwirkung / foto: parcelpanic

die zeiten sind für menschen, die einem geregelten beschäftigungsverhältnis deswegen nachgehen, weil sie geld verdienen wollen auch nicht leicht. bis dato sind arbeit und politik streng getrennte gebiete gewesen. privatleben an sich sowieso.

momentan kommt wieder eine zeit, in der jene, die es versaubeutelt haben und dafür nicht den ars** in der hose haben, dies zuminest mal sich selbst eingestehen zu wollen, den „DresslerschenEindruck“ erwecken. zur erinnerung: der wollte auf die letzten tage seines wegrationalisierten pöstchen noch schnell die halbe stadt niederreissen. „watt, die der Monsterplan übergelassen hätte etwa???“ möchte man fragend einwerfen… aber „wir“ driften ab.

als beispiel, eine abmahnung. vorgeschichte: der betriebsratsvorsitzende steht daneben, während ein vorgesetzter mit abmahnung und gleichzeitiger kündigung (?HÄ?) droht, man könnte glauben, die arbeitnehmervertretung hätte die seiten gewechselt. um im juristisch eher unbedenklichen bereich zu bleiben, hier vorerst nur die kurzform. die „kollegin genosse teamleiterin“ wird beurlaubt, im beisein der arbeitnehmer/geber-wer-weiss-es-schon-vertretung. als einzige, wobei alle bis zu dem zeitpunkt die identische haltung hatten. drei tage beurlaubt (wobei sie eh im urlaub da war), kein gespräch im anschluss, nüscht. bis sie heute eine abmahnung, wenn man das so nennen will, nach der arbeit daheim im briefkasten findet.

is dat kunst oda kann dat wech? / foto: parcelpanic

die „kerle“ haben also nicht einmal die **** in der hose, ihr die persönlich zu übergeben. (harharhar) damit nicht genug. es ist schon mehr als behämmert eine solche fragwürdige aktion wie oben auch noch mit einer abmahnung zu krönen, die jeder waldorfschüler schöner getanzt hätte. und fehlerfreier!

sie ist gerichtet an einen „herr“ ohne namensnennung… sicher trägt sie nur das falsche datum und sollte für den ersten April sein? und solche leute soll ich ernst nehmen? kann ich nicht. erst recht nicht, wenn ich mehr über ihren verbleib in den heiligen hallen weiss, als sie selbst. wer nicht hören will… *winke-winke*

aber was wollen Sie erwarten, wenn die just zu diesem „werksvertrag“ gegründete GmbH (Gesellschaft mit beschränkter Hoffnung?)  zu einer unternehmensgruppe gehört, die auch jene versicherung beherbergt, die ihren verdienten seelenverkäufern lustreisen nach Brasilien sponsort? das die personal beschäftigen, die einen sittenwidrigen vertrag gemäss AÜG im vorfeld erkennen?

eben…

es wird einem beim umgang mit solchen typen nicht warm ums herz, es ist nicht das warme gefühl von zuneigung in der brust, dass ich empfinde. es ist die reibungshitze beim versuch über den tisch gezogen zu werden! aber da bleibt schon die frage, warum die menschen einstellen, die sie für zu blöd halten, schuhe ohne klettverschluss tragen zu können? langsam dämmert mir, nicht ich bin der dumme… (harharhar)

themenwechsel, aber nicht minder sarkastisch:

Sie kennen diese an nötigung grenzende penetranz der GEZ, wenn Sie raubrittern gleich durchs land ziehen und menschen drangsalieren, weil diese ein endgerät vorhalten könnten, das einen solchen zweck des rundfunkempfang theoretisch möglich macht?

ist es dann eigentlich nicht mindestens ebenso berechtigt als männlicher bürger kindergeld zu fordern? ich halte da ein gerät vorrätig, dass theorethisch diesen zweck erfüllt…

zum schluss noch ein gute-nacht-lächler, der die meisten leser allerdings eher in den morgen begleitet.

Duisburger Zahlen

quelle: DerWesten / zum artikel: bild klicken

+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+

nö, ich kann an meiner schlechtschreibung nichts schlimmes finden…

Advertisements

Über parcelpanic

"life is a journey – not a destination"
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, alltag, Duisburg, Internet, Klüngel, Kultur, Leute, Satire, update abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

hinterlasse einen kommentar...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s