Baustelle Duisburg

kein geld, aber überall grossbaustellen. wer durch Duisburg fährt, wird nicht umhinkommen an mindestens einer vorbeifahren zu müssen.

die arbeiten am „Quartier 1„, wie der bereich hinter dem südflügel des Hauptbahnhof benannt ist, haben begonnen. dieses areal gehört zum bereich „Duisburger Freiheit“ und ist noch im besitz von aurelis (aurelis Real Estate GmbH & Co. KG).

wer glaubt, dort entstünden zeitnah hochwertige leerstandsflächen in form von Bürokomplexen, kann erst einmal aufatmen. das geschäftige treiben, das zudem 70 der ohnehin rarem stellflächen zwischen HBF und der Koloniestrasse der nutzung entzieht, dient lediglich der herrichtung der baufelder.  der abschluss des Bebauungsplanverfahrens und damit eigentlicher baubeginn dürfte frühestens ende 2012 erfolgen. und um realistisch zu bleiben: als erstes werden dort parkplätze geschaffen, ein parkhaus ist geplant…

•↔• •↔• •↔• •↔• •↔• •↔• •↔• •↔• •↔• •↔•

eine weitere grossbaustelle (auch der politischen art) findet sich weiter im norden der geschundenen stadt. dort, wo für parkplätze zugunsten des FactoryOutletCenter (FOC) etwa 1.000 mieter ihre teils jahrzehnte genutzten wohnflächen aufgeben sollen. die IMMEO hat das grundstück bereits verkauft und damit fakten geschaffen. nun soll im nachhinein „sozialverträglich“ abgewickelt werden.

hier treffen wir wieder auf herrn Dr. Peter Greulich, Stadtdirektor seines zeichens und wissend, die DuisBürger seien für einen echten protest überspitzt gesagt zu dumm und faul. was er über das FOC denkt und was geplant ist, sagt und die Presskonferenz am 11.1.2012:

mit dem bagger fast schon im vorgarten schwing sich hier eine neue welle des protestes auf. die BI mit ihrem sprecher Helmu Mattern kämpft (noch) auf ziemlich verlorenem posten gegen den MonsterPlan, der aus Duisburg die perle des Ruhrgebiet machen soll und geeignet ist eine landschaft aus bauruinen zu hinterlassen, siehe Innenhafen.

eines der lokalen briefkastenfüllerblättchen, die man unaufgefordert wöchentlich bekommt, zitiert dazu eine anwohnerin:

„Baurechtlich mögen Sie auf der sicheren Seite sein. Ethisch-moralisch nicht.“

das trifft sicher den nagel auf den kopf, allerdings nicht auf fruchtbaren boden. aus einigen diskussionen um die öffentliche kritik auch der Du21-gruppe(n) an Sauerland kann ich als beobachter feststellen, dass solche argumentation in dem fall nichts bringt.

Stadtbad Hamborn / foto: parcelpanic

herr Greulich sieht eher das, was man sich selbst schön rechnet: bis zu 800 arbeitsplätzen, gesteigerte Gewerbeeinnahmen und der zugewinn im image. eine stadt, die für 620.000 menschen ausgelegt sei und weniger als 500.000 menschen halten kann. den zusammenhang zur politik sieht er dabei nicht.

und, klingelt es? die „bis zu“ 800 arbeitsplätze darf man getrosst wie die arbeitslosenzahlen oder besucherzahlen bei grossveranstaltungen betrachten. eine ansammlung von ziffern ohne bestimmten wert. zum einen darf man weiter auch fragen, welche art von arbeitsplätzen entstehen und ob diese auch genügen, um ohne „ergänzendes“ beibrot eine familie zu ernähren, zum anderen bleibt die frage, wieviele arbeitsplätze dieses FOC kosten wird.

man muss sich im klaren sein, dass hier wieder die gigantomanen am werk sind. im zweiten bauabschnitt wird das FOC auf 28.000qm anwachsen und hinter Paris den zweitgrössten Outlet Center haben. der grössenwahn, der zur genehmigung der Loveparade geführt hat geht weiter!

•↔• •↔• •↔• •↔• •↔• •↔• •↔• •↔• •↔• •↔•

(stadtfenster)

Advertisements

Über parcelpanic

"life is a journey – not a destination"
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, CDU, Duisburg, Grüne, Kultur, Leute, Loveparade, Politik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

hinterlasse einen kommentar...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s