quergrätscher

sicher zufall:

der link zum formular [www.briefwahl.duisburg.de], (siehe letzter post) den RP angibt, läuft ins leere. also fix mal bei der Stadt selbst geschaut –> homepage der Stadt Duisburg

rechts oben der button „Briefwahlunterlagen anfordern“ – der führt genauso ins leere….

[stand: 06.01.2012/03:30uhr]

nanu?

+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+

RangierBahnhof Ruhrort - Hafen / foto: parcelpanic

jetzt wird alles wieder gut:

es war am 13. November letzten jahres bereits thema im beitrag „nachtigall, ick hör dir trapsen“ , nun hat die Stadt es tatsächlich umgesetzt und den bereich um das „SiechenhausDreieck“ mittels einer höheren Reinigungsklasse „aufgewertet“ , so der gedanke hinter dieser erhöhten umlage, die auf die hausbesitzer umgelegt wird, die das an ihre mieter weitergeben, die ihre miete vom amt holen, dass es sich bei wem holt? eben!

wenn man die muse besitzt, kann man im „Amtsblatt für die Stadt Duisburg Nr. 47 vom 31. Dezember 2011“  auf seite 538 ff. lesen:

[…] Die Straßenreinigungsgebührensätze werden nach Reinigungsklassen unterschiedlich festgesetzt. Sie betragen je Meter Grundstücksseite und Jahr in Klasse:
B 3,00 €
C 5,68 €
D 6,04 €
E 9,60 €
F 17,92 €
F1 9,00 €
G 25,40 € […]

dazu ein kleines beispiel:

[…] 1702 Heerstr.
von Anfang bis Friedenstr. F
1702 Heerstr.
von Friedenstr. bis Musfeldstr. G
1702 Heerstr.
von Musfeldstr. bis Ende
außer Sackgasse zu Nr. 306 – 339 F
1702 Heerstr.
Sackgasse zu Nr. 306 – 339 E […]

nehmen wir als beispiel:

1702 – Heerstr. von Friedenstr. bis Musfeldstr. – Reinigungklasse G

φ mal daumen heisst das: etwa 200 meter wegstrecke mal zwei gehwegsseiten mal 25,40€ oder rund 10.160€. plus den betrag für „Winterwartung“ von zwischen 0,28€ bis 1,84€ pro Meter/Seite. und das sind die Gebühren „nur“ für die Strassenreinigung!

das oben sind wie erwähnt roundabout 200 meter. die strasse ist gut 2500 meter lang… das geld liegt auf der strasse?

+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+

„DauerBrenner“

die anstehenden Castortransporte nach Ahaus betreffen Duisburg doppelt. zum einen rollen sie auf dem weg zum nächsten zwischenlager an der Stadt vorbei, zum anderen wird ein teil ein zweites mal rollen.

aber nicht vorbei, eher mitten hinein nach Duisburg. und ein weiteres mal, ins nächste zwischenlager. Gorleben, Ahaus… so unbemerkt, wie es fast täglich geschieht. ziel in Duisburg wird die Firma GNS Gesellschaft für Nuklear-Service mbH ◊ Betriebsstätte Duisburg ◊ Richard-Seiffert-Straße 45 ◊ 47249 Duisburg Wanheim sein. die mit dem blick auf die „Achterbahn“, Sie erinnern sich?

dort lagern bis zu 3300 Tonnen (!) radioaktive kontaminierte stoffe, um für ihre (vor-) letzte reise „konditioniert“ – also gereinigt und lagerfähig verpresst – zu werden, 600 Tonnen davon für Ahaus. Biblis ist auch gerne gesehener gast.

hier taucht dann auch eine frage auf, die man sich besser garnicht erst stellt. wenn im normalfall atomare reststoffe konditioniert werden für ihre lagerung, wieso soll ich dann glauben, die GNS fährt das zeug von GNS Jülich direkt nach GNS Ahaus, ohne es bei GNS Duisburg noch lagerfertig machen zu lassen? (nein, Jülich hat keine Konditionierungsanlage)

Unfall Bahnquerung bei GNS Nov. 2011 / foto: parcelpanic

zyniker sprechen in anlehnung an lagerfristen von bis zu vier jahren auch mal vom „zwischenlager Duisburg“. und verabschieden Sie sich bitte von dem gedanken, die heisse ware liege sicher in bunkern, a besten unter der erde. laut genehmigung ist eine lagerung auch auf dem aussengelände, unter freiem himmel zulässig. wenn Sie von der „Achterbahn“ auf der kuppe einer weiteren Sondermülldeponie richtung Gevatter Rhein so ein leuchten sehen, muss das nicht die sonne sein. wenn Sie die Feuerwehr wieder wegfahren sehen und die haben ihr Blaulicht noch an, nehmen Sie besser die Beine in die Hand…

2009 machte GNS schon einmal Presse, als bekannt wurde, man habe dort für ein halbes jahr, mal grob fahrlässig falsch formuliert, „Indischen atommüll in Containern gelagert“ hat. was drin ist? weiss keiner, sind ja plomben drauf…

fairer weise sollte man dazu die information nicht vorenthalten, das es sich um lediglich fünf tonnen „leichtest kontaminierte stahlerzeugnisse“ handelte, rund 30 Becarel pro gramm.

und was sagt „die zweite wahrheit“?

globales handeln ist ein fluch und ein segen. zu den flüchen fällt mir ein: „Wertstoffe“ des DSD (die mit dem grünen punkt) nach Asien schicken und mit ein wenig PCB beaufschlagt als Spielzeug zurück bekommen.

dem anschein nach ist vor 2009 eine ladung verunreinigten stahls aus Indien weiterverarbeitet worden. mit einer enormen streuung – in Stahlseilen, Ventildeckeln, Edelstahlspänen, Maschinen- oder Gussteilen, gar in Aufzugknöpfen ist „Gammelstahl“ gefunden worden. in den containern lagerten solche „fundstücke“ …

achja. Ahaus als nächstes lager ist sowieso eine ziemlich gute idee. 2036 erlischt die Betriebsgenehmigung des „Atomlagers Ahaus“ ja auch erst. dafür ist man sich aber wenigstens auch noch nicht sicher, ob die 152 Castorbehälter in Jülich den anforderungen des transports und der (end-) lagerung überhaupt genügen. der reaktor wurde 1988 aus dem verkehr gezogen, seit dem lagert das material dort.

connection / foto: parcelpanic

p.s.: lust auf nen heissen job? GNS sucht noch (kein scherz!) laut internetauftritt einen Strahlenschutzbeauftragten. Guckst Du HIER

und das wird fast wieder sowas wie eine scherzfrage:

ob der letzte wohl durchgebrannt ist? 😉

+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+

bibabutzemann, der Bagger geht um…

für den terminkalender:

Datum Uhrzeit Ort
19.01.2012 18:00 Rathaus Zimmer 100, Burgplatz 19, 47051 Duisburg

zum: Bebauungsplan 1009 A 1.Änderung – Dellviertel

[…] Der erwähnte Planentwurf kann vom 12.01.2012 – 18.01.2012
– 5 Werktage vor dem Anhörungstag –
im Bezirksamt Mitte, Mercedeshaus, Zimmer 417, Sonnenwall 73, 47051 Duisburg
und eine Stunde vor Beginn der öffentlichen Sitzung im Tagungsraum eingesehen werden. […] quelle duisburg.de

 

Advertisements

Über parcelpanic

"life is a journey – not a destination"
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, CDU, Duisburg, Grüne, Internet, Kultur, Leute, Politik, Satire, SPD, update, Verkehr abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

hinterlasse einen kommentar...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s