Herzlichen Glückwunsch…

… und tschüss Steuergeld!

man kann dem irrsinn, der sich Politik nennt auf viele weise begegnen. ein davon ist mit dem eigenen…

·↔·↔·↔·↔·↔·↔·↔·↔·↔·↔·↔·↔·

DerWesten:

Duisburg stehen vier Wochen Abwahlkampf bevor

06.01.2012 | 10:01 Uhr

Duisburg. Das Bündnis zur Abwahl von Oberbürgermeister Adolf Sauerland wird sich bei seinem Wahlkampf auf die vier Wochen vor dem Abwahlentscheid konzentrieren. „Wir müssen Präsenz zeigen“, sagt Werner Hüsken, Sprecher der Bürgerinitiative. „Die meisten werden sich in der langen Zeit, in der wir jetzt schon unter dieser Situation leiden, bereits ihr Urteil über den OB gebildet haben. Ich bin überzeugt, dass wir für die große Masse der Duisburger stehen, die meinen, dass er nicht weitermachen sollte“. […]

[…] Das Bündnis will direkt gegenüber von dem Lifesaver auf der Königstraße ab Samstag, 14. Januar, für vier Wochen ein Zelt aufbauen. Beheizt, vier mal acht Meter groß, soll es bis zu 40 Personen Platz bieten. Von montags bis samstags soll es jeden Morgen auf-, und jeden Abend abgebaut werden. […]

[…] Es gibt bereits zahlreiche Ideen, mit denen sich für die Abwahl trommeln lässt: Duisburger Bands und Musiker sollen dort spielen, eine „Speakers Corner“ wie im Londoner Hyde Park will das Bündnis dort einrichten, „wo die Leute die Möglichkeit haben, ihrem Frust freien Lauf zu lassen“, wie Steegmann sagt. Dazu soll es Vorträge, Dokumentationen und Informationen zur Loveparade geben. „Vor allem aber wollen wir darüber reden, was Schlimmes passiert ist, was gerade in dieser Stadt passiert und was ein Neuanfang für Duisburg bedeuten könnte“, so Steegmann. […]

[…] Leicht wird aber selbst die vermeintlich einfache Verbreitung über das Internet nicht: Die Facebook-Gruppe „Neuanfang für Duisburg“ zählt gerade einmal 211 Mitglieder. […]

alles lesen…

·↔·↔·↔·↔·↔·↔·↔·↔·↔·↔·↔·↔·

wenn ich es mir so überlege, diese abwahl könnte tatsächlich mit erfolg gekrönt sein, macht es fast schon wieder angst. dazu heute abend mehr…

grundsätzlich ist es erst einmal ein desaströses aussenbild für Duisburg, dass sich auch in letzter zeit zeichnet. das, was „du-weisst-schon-wer“ in seiner gutsherrenart zum besten gibt, das es ihm egal ist, was der ganze „spass“ um seinen längst überfälligen rücktritt kostet und welchen schaden Duisburg dabei nimmt, ist die eine sache.

das aber genau die, die für eine erneuerung standen und heute sagen, mit der abwahl sein das ziel schon erreicht, in die selbe tröte pusten macht schon diese nackenschmerzen. Sie wissen schon, vom kopfschütteln…

das sie damit und der tatsache das die HüskenTruppe aus gründen einer nach „aussen“ unglücklichen transparenz schon früh auf schlaue köpfe aus den frühen Sauerlandaktivisten hat verzichten wollen, nicht eben bestmöglich aufgestellt ist, muss nicht verwundern. ist aber für die sache gelinde gesagt „schade“.

und eine zweite chance wird es nicht geben!

Advertisements

Über parcelpanic

"life is a journey – not a destination"
Dieser Beitrag wurde unter alltag, Duisburg, Internet, Karl Lehr Str, Klüngel, Kultur, Loveparade, Politik, Satire abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

hinterlasse einen kommentar...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s