WackelDackelTag – abnicken bis zum abwinken

haben Sie sich mal das vergnügen einer Ratssitzung gegönnt?

heute hätte es sich rentiert. Sauerland ist aufgefordert worden den vorsitz an jemand anderes weiter zugeben, begründung sinngemäss: der status eines beschuldigten. ich glaube aus meinen „notizen“ lesen zu können, dies sei so von Dierkes gekommen. respekt. die abklatsche war klar, aber: hut ab!

Tunnelblick / foto: parcelpanic

ich habe mir angewöhnt frühzeitig vor ort zu sein, heute gegen 13:55 uhr. dem obligarorischen rundgang zu einzelnen stationen im Rathaus, an denen die „üblichen verdächtigen“ anzutreffen sind folgt i.d.r. das „ansitzen“. dabei geht es darum zu schauen, wer wann wo auftaucht. also eine günstige position gesucht und die zuwege ins auge gefasst.

14:25 Uhr fährt das Ordnungsamt vor. die übliche drei mann (in dem fall eine frau + zwei mann) macht. ein moment der unachtsamkeit und sie scheinen meine absicht, darauf zuwarten, dass sie sich ausserhalb gekennzeichneter flächen stellen, erkannt zu haben. das spiel kennen beide seiten, man kennt sich (memo: unauffällige knipsentasche) zumindest sichert einem sowas die ungeteilte aufmerksamkeit, wenn keiner in Anti-Sauerland-T-Shirt oder jemand namens Karling vor ort ist  😉

14:37 Uhr sind neben dem „leuchtturm“ auch die zwei ehemaligen vorstände von NF und zwei „versprengte“ vor ort. kurz darauf erscheint die wohlgesonnenere Presse, Petra G., an dieser stelle gegrüsst. gegen 15:00 Uhr allgemeine völkerwanderung zu den plätzen.

auf dem weg ins Rathaus, um die reservierten Karten abzuholen, war ich bereits von einer truppe auf der treppe zum haupteingang mit einem flugblatt versorgt worden. es bezieht sich auf den deutlich ausführlicher behandelten TOP 21 „Handlungskonzept Der Stadt Duisburg zum Umgang mit der Zuwanderung von Menschen aus Südost Europa“ (DS 11-1934) . schön, wenn man erlebt, wie diesen leuten auch ein wenig aktuelleres an die hand gegeben wird…

ein wirkliches impressum lässt sich auf dem beidseitig bedruckten infoblatt nicht ersehen, einzigster hinweis: die internetadresse www.netzwerk-gegen-rechts.org. den wesentlichen inhalt des flyer findet man HIER. ein wenig auf der HeimSeite gewühlt, findet man den grund ihrer skepsis zu einigen medien und versteht gespräche im nachhinein. auch anders.

fly like an eagle or scratch with the Bürger... / foto: parcelpanic

aber zurück zur aufführung. dabeisein ist eigentlich ganz einfach. die sitzungen werden frühzeitig über die medien bekannt gegeben, (nächste am 30.01.2012 / 15:00 Uhr – ohne gewähr) man kann dafür einlasskarten

reservieren und mit ein wenig geduld einmal die arbeit derer, die unsere geschicke lenken anschauen. neben ein wenig interesse sollte man auch ein menge zeit mitbringen.

für mich war es nicht die erste, daher erstaunte mich die geschwindigkeit, mit der diverse Tagesordnungspunkte (TOP) abgenickt und durchgewunken wurden nicht sonderlich. vertiefend muss man anmerken: allein der erste TagesOrdnungsPunkt umfasste mind. 176 (!) unterpunkte. dann punkt zwei, drei, … bis eigentlich TOP 82 „Abschlussbericht Neubau PPP-Projekt Neues Berufskolleg Mitte„. ich versuche just aus meinem geschmiere zu erkennen, bei welchem nachtragspunkt das ganze geendet hat. HIER mehr und aus erster hand dazu…

es würde der allgemeinen berichtserstattung gleich kommen, würde man nicht anmerken, die TOPs wären schon in den entsprechenden gremien abgehandelt worden und die abstimmung somit formsache. in weiten strecken das gleiche. vortragen, fragen? keine? dafür? dagegen? enthaltungen? fertig – nächste bitte.

NightShift / foto: parcelpanic

die aufmerksamkeit einiger Ratsherren war dabei schnell erschöpft. abgesehen von allerlei multimediaschnickschnack waren bald auch selbstgekaufte köstlichkeiten aus der ersten reihe mal hier mal da unterwegs.je länger ein findungsprozess dauerte, desto unruhiger rutschte man auf seinem stühlchen herum oder liess sich z uzwischenrufen hinreissen. einmal musste sogar der vortuner sowas wie zur ruhe mahnen. spannend!

in einem fall bin ich allerdings auch zwischen sekundenschlaf und bedürfniss nach einem weckruf des redners hin und her gependelt. haben Sie mal den Kämmerer, Dr Peter Langner reden hören? schrieb ich reden? es hat etwas von einem deutlich zu langsam laufenden kassettenrecorder mit einem märchen, gelesen von Gert Westphal, abzüglich emotionen oder tonlagenwechsel. da kommt es zu situationen, in denne Sie überlegen, ob der mann fertig mit seinen ausführungen ist, eine kunstpause von gefühlten drei minuten macht oder ob er sich selbst eingeschläfert hat…

ich muss zu meiner schande gestehen, nicht das ende abgewartet zu haben. MSV-fans kennen das. es macht keinen sinn, wenn aus dem spiel nichts mehr wird auch noch das duschen der mannschaft abzuwarten. nicht das bei den paar besuchern damit zu rechnen gewesen wäre in einen stau auf dem weg heim zu kommen. neben den „üblichen verdächtigen“ (gruss an Katharina, Petra und Herrn Ewers) und den störenfrieden von der presse auf der rechten empore reden wir von einem dutzend. vielleicht.

quelle: nichtlustig.de

alles in allem bleibt ausser ein paar ausreissern und der von Herrn Herbert Mettler so präzise erfassten aufgeregtheit der CDU nicht viel. vielleicht nackenschmerzen vom abnicken. oder kopfschütteln. je nachdem…

ein paar schöne formulierungen blieben vielleicht hängen:

Sozialistische Phantasien“ von Fr. Vogt (haha) oder „Wir sind doch nicht die, die mit der Kohlesshippe das Geld zum Fenster raus schaufeln..“ aus reihen der linken. der brüller aber: eine leichte irritation bei „uns Adolf“ mit der frage: „Was stimmen wir hier eigentlich ab?“

Advertisements

Über parcelpanic

"life is a journey – not a destination"
Dieser Beitrag wurde unter alltag, CDU, Duisburg, Grüne, Internet, Klüngel, Leute, Loveparade, Politik, Satire, SPD, update abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

hinterlasse einen kommentar...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s