Unser Dorf soll schöner werden…

wenn auch spät, ist man hier schon mal wach geworden. das steht den anliegern des Alten Güterbahnhofs noch bevor.

+-+-+-+-+-+-+-+-+-+

DerWesten:

Bürger-Protest gegen Häuserabriss fürs Outlet-Center in Duisburg-Hamborn

27.11.2011 | 17:48 Uhr

Duisburg. Gegen den geplanten Häuserabriss für das neue Factory-Outlet-Center formiert sich weiter Widerstand. In dem Ortsteil hat sich eine Bürgerinitiative gegründet, die inzwischen 300 Unterschriften gesammelt hat. Die Mieter und Anwohner seien „empört“, hieß es in einer Mitteilung der Initiative: „Wieder einmal sollen Bewohner vor den finanziellen Interessen der Stadt und Immeo weichen“. […]

[…] Mieter haben erst aus den Medien von Abrissplänen erfahren

Die betroffenen Mieter hätten erst aus den Medien von den Abrissplänen erfahren. Weil die offizielle Bürgerbeteiligung und Gespräche mit den Mietern noch anstehen, sei die Stadt rechtlich und formal auf zwar auf der richtigen Seite, dennoch sei dieses Vorgehen nicht hinnehmbar, kritisiert die Initiative. Das Unternehmen Immeo als Eigentümerin habe die Wohnungen „nicht auf den besten Stand“ gebracht, stattdessen hätten Mieter selbst „mit hohem finanziellen Aufwand“ ihre Wohnungen in Stand gesetzt. […]

alles lesen…

+-+-+-+-+-+-+-+-+-+

nüchtern betrachtet bleibt eigentlich nur zu sagen: „Schade um die Heimat, alles Gute im neuen zuhause!“.

dusty conditions & wanderbaustelle / foto: parcelpanic

Stuttgart hat es just gezeigt: auch der manigfachste protest einer breiten masse nutzt überhaupt nichts, wenn es eine weitere grosse teilmenge schlichtweg nicht interessiert. Duisburg könnte es ähnlich ergehen. aus dem, was sich vermutlich am 12. Februar zeigen wird, können die ihre zukunft lesen.

dort, wo man seinen bahnhof einbuddeln will, lag die wahlbeteiligung bei 48,3 % (!). und von den“ paar“, die dann überhaupt zur urne hingingen, waren 58,8 % befürworter von S21. das dürfte, mit wissen um ähnliche wahlbeteiligungen bei der letzten kommunalwahl, auch für die Abwahl unseres OB nicht ausser acht zu lassen sein.

und sollte der worst case eintreten, kann man sich in Stuttgart schon mal ansehen, wie die häme des „gewinners“ dort aussieht und das mal auf Duisburg übertragen.

glauben Sie mir, die schlimmsten schlammschlachten haben wir dann noch nicht gesehen. wenn Sie dazu in „filetstücklage“ wohnen, halten Sie stehts ein paar umzugskartons bereit…

Advertisements

Über parcelpanic

"life is a journey – not a destination"
Dieser Beitrag wurde unter alltag, CDU, Duisburg, Klüngel, Leute, Politik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

hinterlasse einen kommentar...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s