von lumen und zoomen

zwischen Montag & Dienstag, am vorderen anfang der woche quasi.

ok, wir überspringen mal den ganzen arbeitskram einfach. an manchen tagen scheint es möglicher, die gedankengänge manches volksvertreters ansatzweise verstehen glauben zu können, als etwas wie logik im handeln mancher (kollegen) zu finden.

(nee, diesmal nicht DU, Kaule *gg*)

HKM Hüttenheim - Abstich / foto: parcelpanic

das spektakel des obigen bildes ist für Ruhrgebietsbewohner nichts ungewöhnliches. diese hellorange lichtquelle lässt sich immer dann sehen, wenn der deckel des hochofen geöffnet wird und das roheisen ausfliesst. relativ unpräzise gesagt: ein kleiner vulkanausbruch.

allen, die immer sagen ihre kamera sei dazu nicht geeignet, weil kein profigerät: sicher wird niemand an die aufnahme einer highendkamera glauben. die wenigsten würden aber auch glauben, die ablichtung sei mit einer der kleinsten IXUS gemacht ist. derzeit liegt der preis für die einfachste (Ixus105) unter brüdern bei weniger als 95€. die etwas besser ausgestattete und bei schlechteren lichtverhältnissen optimalere IXUS 130 sollte nicht viel mehr als 125€ kosten und bietet auch versierteren knipsern noch genügend spielfläche. bei tageslicht…

nachbrenner / foto: parcelpanic

für bilder, die mit weniger licht als kurz-vor-sonnenuntergang & später auskommen sollen, bedarf es eines anderen kalibers. da sollten schon belichtungszeiten um die 15 sec möglich sein. aber wer hat heute noch soviel zeit? und ist das dann noch ein „schnappschuss„? bei einbussen in der qualität gehts auch so. (s.o.)

besondere berücksichtigung bei der auswahl finden sollte ein stabiles gehäuse. mag man auch bei der guten „sonntagsknipse“ keinen wert darauf legen, weil diese i.d.r. nur zu hohen anlässen im zwirn mitdarf, die alltagskamera kann garnicht robust genug sein. bei mir fallen solche teile schon mal aus der tasche. mit etwas glück nicht tiefer als 1,5 m und auf industrieestrich. anfangs tut es einem selbst ein bischen weh, später legt sich die aufregung mit jedem sturz…

aus meiner subjektiven betrachtung war die Fujifilm FinePix J100 (gekauft 2008) das robusteste, was in der grösse je gebaut wurde. sie ist nach über 21.000 aufnahmen und ungezählten stürzen nach zwei jahren aufs gnadenteil gegangen. (memo: ausprobieren) kaufpreis damals: knapp 100€.

Nachts, vorm Fenster / foto: parcelpanic

immer im hinterkopf: es geht um eine hosentaschentaugliche immer-und-überall-dabei knipse für schnappschüsse. wer es will, kann viel geld für ein highendgerät bezahlen, ist damit überfordert und hat einen „brick“ im regal. von einer 30€ knipse profi-like bilder zu verlangen,  kommt da nahe ran…

die kamera in Ihrer hand kann aber oft viel mehr als Sie glauben. mit ein paar kleinen einfachen grundregeln lassen sich schon deutliche unterschiede herausarbeiten. es wäre vermessen, hier auch nur annähernd dem thema gerecht werden zu wollen. kurz gesagt: experimentieren, spielen, ausprobieren. schärfe, ausleuchtung, symmetrie.

vergessen Sie bearbeitungsprogramme anfangs völlig. meist ist eine software mit einem einfachen programm zum überspielen und einer autokorrekturmöglichkeit enthalten. diese genügt 90% völlig. weiterer bildbearbeitungsschnickschnack sollte folgen, wenn die ergebnisse „roh“ dem gesehenen bild angenähert sind. trauen Sie sich z.b. an kontraste und helligkeit. und bringen Sie viel zeit und noch mehr geduld mit…

p.s.: hätte ich fast noch vergessen!

lieblingsthema blitzen: 90% aller bilder kommen ohne blitz aus, aber keiner schaltet ihn aus… bei strahlendem sonnenschein mit dem eingebauten blitz etwas weiter entferntes als 30 cm ausleuchten zu wollen, kommt der bewerbung eines glühwürmchens als (kpl.) stadionbeleuchtung gleich. aufnahmen verlieren durch das „weisse“ licht, wenn es  dann überhaupt zur geltung kommt, ihre stimmung.

oh man, nun wirds albern. zeit zu gehen…

Advertisements

Über parcelpanic

"life is a journey – not a destination"
Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Fotos, Internet, Satire abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

hinterlasse einen kommentar...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s